+
Der Schriftsteller Ilija Trojanow wird die Leitung des ersten Münchner Literaturfests übernehmen

München wird literarisch

München - München bekommt ein neues Literaturfest. Von 2010 an soll das Fest jedes Jahr im November die Aufmerksamkeit der Fachwelt und des literaturinteressierten Publikums auf München richten.

Dies teilte die Stadt München am Freitag mit. Außerdem sollen so literarische Ereignisse und Preisverleihungen wie der Internationale Buchpreis Corine oder die Bayerischen Kunstförderpreise in München gebündelt werden. Der Schriftsteller Ilija Trojanow wird die Leitung des ersten Münchner Literaturfests übernehmen. Unter dem Motto “lokal:global“ möchte es laut Mitteilung “das Kosmopolitische darstellen als eine kreative Balance zwischen dem Eigenen und dem Fremden, als ein kontinuierliches Reflektieren und Sichtbarmachen von Differenzen und Parallelen“.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unser Soul-Arbeiter
Lee Fields brachte den Club Ampere zum Dampfen
Unser Soul-Arbeiter
„Falco - Das Musical“: Gelungene Premiere in Kempten
Jempten - Falco wäre im Februar 60 Jahre alt geworden. Er starb jung, doch seine Hits wie „Rock Me Amadeus“ und „Jeanny“ begeistern die Menschen noch immer.
„Falco - Das Musical“: Gelungene Premiere in Kempten
Frauensache: Fünf Regisseurinnen ausgezeichnet
München - Ein starkes Signal beim 38. Bayerischen Filmpreis: Im Münchner Prinzregententheater wurden am Freitagabend fünf Regisseurinnen ausgezeichnet.
Frauensache: Fünf Regisseurinnen ausgezeichnet
Der Nussknacker wirbelt durchs Deutsche Theater
München - Fredrik Rydman begeistert mit seiner zeitgenössischen Version „Nutcracker reloaded“ in Münchens Deutschem Theater. Lesen Sie hier unsere Premierenkritik:
Der Nussknacker wirbelt durchs Deutsche Theater

Kommentare