Münchner Schenkung mit Baselitz-Grafik erstmals ausgestellt

Dresden - Das Dresdner Kupferstich-Kabinett ehrt den aus Sachsen stammenden Maler und Grafiker Georg Baselitz mit einer einzigartigen Ausstellung zum 70. Geburtstag.

Bis zum 25. August ist im Schloss die hochkarätige Sammlung druckgrafischer Werke von Georg Baselitz aus dem Besitz des Herzogs Franz von Bayern erstmals öffentlich ausgestellt. Sie vereint 128 Arbeiten und zwei Holzstöcke aus dem Besitz des Künstlers, die zwischen 1964 bis 1983 entstanden.

Die Exposition wurde gemeinsam mit der Staatlichen Graphischen Sammlung München konzipiert, der der Herzog seine Kollektion schenkte. Sie wird im Herbst auch in der Pinakothek der Moderne in München zu sehen sein. Konzentriert auf fast 20 Jahre stellt sie eine Auswahl des für Baselitz wesentlichen Schaffensbereichs vor mit Unikaten, Zustandsfolgen und seltenen Probedrucken. Darunter sind Blätter mit Themen wie "Helden", "Adler" oder "Bäume", in denen er die spezifischen gestalterischen Möglichkeiten der Druckgrafik auslotet. Dazu gehören die bekannten Motivumkehrungen, mit denen Baselitz seit 1969 arbeitet.

Baselitz entdeckte früh neben Malerei, Zeichnung und Bildhauerei die Druckgrafik als wichtiges Medium und experimentierte nach ersten Radierungen 1964 mit verschiedensten Techniken wie Kaltnadelradierung, Aquatinta, Holz- und Linolschnitt. Der 1938 als Georg Kern in Deutschbaselitz geborene Künstler hatte die DDR mit 20 Jahren verlassen und lebt in Bayern.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der Rest ist – Jubel
München - Hausregisseur Christopher Rüping glückte an den Münchner Kammerspielen eine hochkonzentrierte Inszenierung von Shakespeares „Hamlet“. Lesen Sie hier unsere …
Der Rest ist – Jubel
Unser Soul-Arbeiter
Lee Fields brachte den Club Ampere zum Dampfen
Unser Soul-Arbeiter
„Falco - Das Musical“: Gelungene Premiere in Kempten
Jempten - Falco wäre im Februar 60 Jahre alt geworden. Er starb jung, doch seine Hits wie „Rock Me Amadeus“ und „Jeanny“ begeistern die Menschen noch immer.
„Falco - Das Musical“: Gelungene Premiere in Kempten
Frauensache: Fünf Regisseurinnen ausgezeichnet
München - Ein starkes Signal beim 38. Bayerischen Filmpreis: Im Münchner Prinzregententheater wurden am Freitagabend fünf Regisseurinnen ausgezeichnet.
Frauensache: Fünf Regisseurinnen ausgezeichnet

Kommentare