Feuer in Rosenheim: Container brennen lichterloh

Feuer in Rosenheim: Container brennen lichterloh
+
Mumford & Sons, hier beim Konzert in Hamburg.

Konzertkritik

Gekommen, um zu feiern: Mumford & Sons in der Oly-Halle

  • schließen

München - Wer sitzt, kann nicht tanzen, sagt Marcus Mumford mit Blick auf die Ränge, bevor er sich die Akustik-Gitarre umschnallt. Aber die Menge in der ausverkauften Olympiahalle beweist ihm sofort das Gegenteil.

Als er die ersten Töne von Little Lion Man anschlägt steht, klatscht und singt die ganze Halle und schüttelt die Hüften, bis sich schließlich ein ohrenbetäubender Applaus erhebt.

So läuft das, wenn die Folk-Rock-Superstars von Mumford & Sons in München zu Gast sind. Vor einem Jahr ist mit „Wilder Mind“ das dritte Album des erfolgreichen Quartetts erschienen. Darauf vollzogen Marcus Mumford und seine Bandkollegen einen Stilwechsel, weg vom reinen Folk, hin zum Pop-Rock. Weniger Banjo, mehr E-Gitarre. Ein Wandel, den viele Fans nicht nachvollziehen konnten. In der Olympiahalle ist von dieser Skepsis wenig zu spüren. Die Zuschauer sind gekommen, um zu feiern. Und um sich verzaubern zu lassen von der Musik der Briten, die sich wie eine warme Decke um das Gemüt der Zuhörer wickelt. Mit Banjo und Akustikgitarre noch etwas wärmer als ohne.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wiener Tatort-Star Adele Neuhauser: „Ich bin mir lange im Weg gestanden“
Die Wiener-Tatort-Kommissarin Adele Neuhauser erzählt im Interview von ihrer Autobiografie. Mutig aber nicht voyeuristisch - so sollte ihr Buch werden. Nun wird bereits …
Wiener Tatort-Star Adele Neuhauser: „Ich bin mir lange im Weg gestanden“
Konzertabbruch: So krank war der Jamiroquai-Sänger wirklich
Es war eine „Stimmbandentzündung mit Aphonie“ (Stimmverlust), die Sänger Jason „Jay“ Kay von Jamiroquai zum Abbruch des Konzerts am Donnerstagabend in der fast …
Konzertabbruch: So krank war der Jamiroquai-Sänger wirklich
Diane Kruger: „Dieser Film hat mein Leben verändert“
Es sei die intensivste Rolle ihrer bisherigen Karriere gewesen, sagt Diane Kruger. Belohnt wurde die 41-jährige Deutsche, die seit 25 Jahren in den USA lebt, in diesem …
Diane Kruger: „Dieser Film hat mein Leben verändert“
Neu ergänzt und wie neu gehört: Mozarts Requiem mit René Jacobs
Schon wieder ein Mozart-Requiem auf CD? Wenn man es so aufregend deutet und eine so überzeugende Neufassung bietet wie René Jacobs - unbedingt!
Neu ergänzt und wie neu gehört: Mozarts Requiem mit René Jacobs

Kommentare