+
Deichkind, hier bei einem Konzert in Wien, wäre der Hauptakt gewesen.

Veranstalter erklärt Grund

Schock für Deichkind-Fans: Munich Summer Beats Open 2017 abgesagt

Über tausende Menschen hatten sich schon Tickets gesichert: Die Munich Summer Beats Open 2017 wurden abgesagt. Der Veranstalter erklärt auf Facebook, warum.

München - Über 5000 Menschen hatten sich so darauf gefreut: Doch das Munich Summer Beats Open 2017 ist abgesagt! Der Veranstalter teilte am Mittwochmorgen auf der Facebook-Seite mit, dass das Festival auf dem Optimol-Gelände am Ostbahnhof am 9. September nicht stattfinden wird. Als Hauptakt sollte die Elektro-Punk-Band Deichkind auftreten.

„Unsere Erwartungen waren hoch, doch leider wurde diese Veranstaltung nicht so angenommen, wie wir es uns gewünscht hätten. Um Euch, unsere Mitarbeiter und Dienstleister und natürlich auch die gebuchten Künstler nicht in eine unmögliche Situation zu bringen, müssen wir diese Unternehmung zu unserem größten Bedauern beenden“, heißt es in dem Statement auf Facebook.

Tickets werden zurückerstattet

Alle Leute, die sich bereits Tickets gekauft können sich das Geld über den jeweiligen Ticketshop zurückholen. „Wir erstatten Euch die Ticketkosten, selbstverständlich zuzüglich der Vorverkaufsgebühren“, schreibt der Veranstalter.

Bereits am 22. Mai hatten die Veranstalter des Munich Summer Beats Open vermeldet, dass es eine neue Location für das Festival gebe. Zunächst war geplant, die Summer Beats Open an der Galopprennbahn in München-Riem zu veranstalten.

sap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mega-Cooler Kultseniorenabend! Neil Diamond in der Oly-Halle
Kontrastprogramm zur Wiesn: Am Donnerstagabend hat Neil Diamond die Olympiahalle mit seiner Coolness beehrt. Eine Kritik.
Mega-Cooler Kultseniorenabend! Neil Diamond in der Oly-Halle
Der Mut-Lacher
Mit „Monsieur Claude und seine Töchter“ gelang Philippe de Chauveron ein Riesenerfolg. Nun setzt de Chauveron einen drauf: In „Hereinspaziert!“ übernimmt Christian …
Der Mut-Lacher
Nachtkritik: Sting macht in der Olympiahalle sein Ding
Sting hat in seinem Musikerleben Songs geschrieben, die heute noch so gut funktionieren wie 1983 oder 1995. Davon macht er in der Olympiahalle Gebrauch - und seine Fans …
Nachtkritik: Sting macht in der Olympiahalle sein Ding
Im Lenbachhaus geht der Punk ab
Das Münchner Lenbachhaus zeigt in der Ausstellung „Normalzustand“ deutsche Undergroundfilme, die zwischen 1979 und den frühen Neunzigerjahren entstanden sind. 
Im Lenbachhaus geht der Punk ab

Kommentare