+
Alles rund um die Kindheit von Martin Luther ist seit Samstag im neuen Museum in seiner Heimatstadt Mansfeld im Südharz zu erfahren.

Eröffnung

Museum über Luthers Kindheit

Mansfeld - Alles rund um die Kindheit von Martin Luther ist seit Samstag im neuen Museum in seiner Heimatstadt Mansfeld im Südharz zu erfahren.

Der Komplex aus Neubau und Elternhaus gilt als das weltweit erste Haus, das sich speziell den frühen Lebensjahren (1483-1546) des Theologen widmet. Wie ein Sprecher der Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt sagte, strömten am Samstag Hunderte von Besuchern in das Museum. Auf 600 Quadratmetern zeigt die Dauerschau unter dem Motto „Ich bin ein Mansfeldisch Kind“ rund 230 Objekte. Teils multimedial wird das Leben und der Alltag der Familie Luther im Mittelalter erzählt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Hamlet ist Richter und Henker“
München - Gleich zum Auftakt des Jahres lassen es die Münchner Theater krachen. Wenige Tage nach „Macbeth“ am Residenztheater folgt in den Kammerspielen ein weiterer …
„Hamlet ist Richter und Henker“
Die Fantastischen Vier in der Oly-Halle: Mit fantastischen Grüßen
München - Wer das Wort „fantastisch“ im Namen führt und auszieht, sein Best-of unters Volk zu bringen, der hängt die Messlatte hoch. Die Fantastischen Vier erfüllen den …
Die Fantastischen Vier in der Oly-Halle: Mit fantastischen Grüßen
Im Reich von Mode und Magie
Zürich - Spätestens seit dem Terroristen-Epos „Carlos“ ist der französische Filmemacher Olivier Assayas auch deutschen Kinofans ein Begriff. Sein preisgekröntes Drama …
Im Reich von Mode und Magie
Mordmotor mit Unwucht
Andreas Kriegenburg inszenierte William Shakespeares „Macbeth“ fürs Münchner Residenztheater
Mordmotor mit Unwucht

Kommentare