Musik-Festival "Klang-Aktionen" mit sieben Uraufführungen

München - Sieben Uraufführungen stehen beim diesjährigen Festival "Klang-Aktionen - Neue Musik München 2008" auf dem Programm.

Vom 2. bis 10. Dezember sind neue Werke von Malika Kishino, Josef Anton Riedl, Sergej Newski, Valerie Scherstjanoi, Vinko Globokar, Nikolaus Brass und Tom Sora zu hören. In die Kompositionen seien auch Instrumente aus anderen Kulturkreisen sowie aus der Volksmusik einbezogen, teilten die Veranstalter in München mit. Auch Sprache, Atmen, Händereiben oder elektronische Technik spielten eine Rolle. Ein ganzer Abend ist nach Angaben der Veranstalter außerdem dem Komponisten Karlheinz Stockhausen gewidmet.

dpa/lby

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der Mut-Lacher
Mit „Monsieur Claude und seine Töchter“ gelang Philippe de Chauveron ein Riesenerfolg. Nun setzt de Chauveron einen drauf: In „Hereinspaziert!“ übernimmt Christian …
Der Mut-Lacher
Nachtkritik: Sting macht in der Olympiahalle sein Ding
Sting hat in seinem Musikerleben Songs geschrieben, die heute noch so gut funktionieren wie 1983 oder 1995. Davon macht er in der Olympiahalle Gebrauch - und seine Fans …
Nachtkritik: Sting macht in der Olympiahalle sein Ding
Im Lenbachhaus geht der Punk ab
Das Münchner Lenbachhaus zeigt in der Ausstellung „Normalzustand“ deutsche Undergroundfilme, die zwischen 1979 und den frühen Neunzigerjahren entstanden sind. 
Im Lenbachhaus geht der Punk ab
Zurück in die Zukunft
Berlin. Harrison Ford und Ryan Gosling stellen in Berlin Szenen ihres neuen Kinofilms „Blade Runner 2049“ vor.
Zurück in die Zukunft

Kommentare