+

Kritik an Entscheidung

Musikrat: Verzicht auf weiteren Konzertsaal negatives Signal

München/Berlin - Der Deutsche Musikrat kritisiert die Entscheidung gegen einen neuen Konzertsaal. Das sei ein negatives Signal an das Kulturland mit Breitenwirkung.

In die Debatte um einen neuen Konzertsaal für München hat sich jetzt auch der Deutsche Musikrat eingeschaltet. „Wenn am Ende eines zehnjährigen Diskussionsprozesses die schlechteste aller denkbaren Lösungen herauskommt, ist dies kein Ruhmesblatt für die Musikstadt München und die verantwortlichen Politiker“, sagte der Generalsekretär des Verbandes, Christian Höppner, am Freitag in Berlin. Die Orchesterstadt München nehme im bundesweiten Vergleich eine Spitzenposition ein und stehe damit in besonderer Verantwortung für das kulturelle Erbe und die zeitgenössische Musik.

"Katastrophale Fehlentscheidung"

Höppner nannte die Festlegung von Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) und Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) zugunsten eines Umbaus der Philharmonie statt eines weiteren Konzertsaales„eine negative Signalwirkung für unser ganzes Kulturland, die weit über die Stadt und die bayerischen Grenzen hinausreicht“. Er appellierte an Seehofer und Reiter, die Chance eines neuen Konzertsaals zu nutzen.

Vor dem Deutschen Musikrat hatten bereits der Bayerische Musikrat, das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks (BR) und Oppositionspolitiker im Landtag ein Umdenken der beiden Politiker in der Konzertsaalfrage verlangt. Die Weltklasse-Geigerin Anne-Sophie Mutter sprach von einer „katastrophalen Fehlentscheidung“ und warf Seehofer Wortbruch vor.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Idomeneo“ in Nürnberg: Dunkles Märchen für Erwachsene
Selbst der grausigste Tragödienbrocken bekommt bei Regisseur David Bösch etwas Verspieltes. Sein Nürnberger „Idomeneo“ überwältigt vielleicht nicht, wirkt aber trotzdem …
„Idomeneo“ in Nürnberg: Dunkles Märchen für Erwachsene
Belle and Sebastian: Die Glücklichmacher aus Glasgow
Belle and Sebastian verzaubern München: Beim ausverkauften Konzert der Glücklichmacher aus Glasgow in der Muffathalle galt einmal mehr: „Love is in the Air“.
Belle and Sebastian: Die Glücklichmacher aus Glasgow
Schwere Vorwürfe gegen die Tiroler Festspiele
Den Tiroler Festspielen wird Ausbeutung, Lohndumping und Machtmissbrauch vorgeworfen. Mittlerweile hat Gustav Kuhns Festival Klage erhoben.
Schwere Vorwürfe gegen die Tiroler Festspiele
Martin Grubinger: Mit Musik gegen den braunen Sumpf
Martin Grubinger gastiert beim Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks mit einem Schlagzeugkonzert des Finnen Kalevi Aho. Musikalisches und Politisches fließen da …
Martin Grubinger: Mit Musik gegen den braunen Sumpf

Kommentare