+
Eine Blaskapelle bei der Eröffnung der Wiesn. Im Radio soll bald keine traditionelle Volksmusik mehr zu hören sein.

Proteste von allen Seiten

Nach Bayern 1 Entscheidung: Das sagen zwei Volksmusik-Größen

München – Die Entscheidung des Bayerischen Rundfunks die Volksmusik aus dem Programm von Bayern 1 zu verbannen, sorgt weiterhin für viel Ärger. Jetzt melden sich die Größen der Volksmusik zu Wort.

Die Rebellion gegen die Verbannung von Volksmusik aus dem Sender Bayern 1 bekommt Unterstützung von ungeahnter Seite: Heino und Hansi Hinterseer stellten sich hinter den Protest. „Ich bedauere die Entscheidung des BR sehr“, sagte Heino der „Bild“-Zeitung. „Denn es ist wichtig, dass auch unsere Kinder dieses Kulturgut in einem normal empfangbaren Sender vermittelt bekommen.“ Ins gleiche Horn stieß auch sein Kollege Hansi Hinterseer: „Ich finde es sehr schade, dass es die Volksmusik-Stunde auf BR 1 nicht mehr geben soll“, sagte er der Zeitung. „Es gibt viele Volksmusikfreunde, die genau diese traditionellen Lieder gerne hören.“

Lesen Sie dazu auch: 

Nach BR-Entscheidung: Es brodelt in der Volksmusikszene

Bayern 1 verbannt Volksmusik: Abgeordneter plant Petition

Der Bayerische Rundfunk (BR) hatte angekündigt, Volksmusiksendungen von Mitte Mai an nur noch auf der Digitalwelle „BR Heimat“ zu bringen (zu empfangen auch über Satellit). Damit sollten die Formatbrüche zwischen Volksmusik sowie Pop- und Rockmusik auf Bayern 1 beendet werden, hieß es zur Begründung. Gegen die Entscheidung gibt es anhaltende Kritik. Gestern protestierte nach den Freien Wählern auch die Landtags-SPD. „Ich werde für den Erhalt der Volksmusiksendung auf Bayern 1 kämpfen“, erklärte die Vizepräsidentin des Landtags, Inge Aures (SPD). Sie sitzt auch im Rundfunkrat.

Eine Petition auf der Plattform „openpetition“ fand bis gestern Nachmittag schon fast 2300 Unterstützer.

mm/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das plant Oliver Reese fürs Berliner Ensemble
Oliver Reese, der neue Intendant des Theaters am Schiffbauerdamm, stellte die Pläne und das Personal für seine erste Spielzeit als Chef des Berliner Ensembles vor. Wir …
Das plant Oliver Reese fürs Berliner Ensemble
Marionetten der Macht im Volkstheater
Der indische Regisseur Sankar Venkateswaran entwickelte fürs Münchner Volkstheater das Stück „Indika“. Lesen Sie hier unsere Premierenkritik:
Marionetten der Macht im Volkstheater
Schon der kleine Tim wusste, dass Bendzko eines Tages singen wird
Er ist einer der erfolgreichsten deutschsprachigen Sänger – jetzt spielt Tim Bendzko in München. Wir trafen den 32-Jährigen vor seinem Konzert in der Olympiahalle zum …
Schon der kleine Tim wusste, dass Bendzko eines Tages singen wird
Puppetry Slam Festival von 20. bis 22. Juni 2017 im Pressehaus
Vier virtuose Puppenspielende - ein großes Spektakel: Münchner Merkur und tz veranstalten im Pressehaus das erste Puppetry Slam Festival Deutschlands.
Puppetry Slam Festival von 20. bis 22. Juni 2017 im Pressehaus

Kommentare