+
Das alte Fieber entfacht: Campino und die "Toten Hosen".

Das alte Fieber entfacht

Nachtkritik: Die Toten Hosen

München - Als hätte München in den vergangenen Wochen nicht genug Anlässe zum Feiern gehabt! Am Dienstagabend ging der Party-Marathon in die Verlängerung:

Campino zelebrierte mit seinen Toten Hosen in der ausverkauften Olympiahalle eine weitere Triple-Feier, zwar ohne Balkon, aber dafür genauso feucht-paradiesisch (und mit FC-Bayern-Fahnen!).

Klar, dass Campino den einzigen Fortuna-Düsseldorf-Fan per Handschlag begrüßen musste. Und klar auch, dass die fünf Burschen keinerlei Probleme hatten, das "Alte Fieber" gleich beim zweiten Lied zu entfachen. Und natürlich eroberten sich die Hosen ihre vom FC Bayern einverleibte Schmetter-Hymne "Tage wie dieser" mit rotzfrechem Karacho zurück - wenn auch nur für diesen Abend.

ama

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Ein Hoch auf uns – Warum?“
Er ist Kapitän der Rockband Eisbrecher, deren neues Album „Sturmfahrt“ jetzt erscheint. Wir sprachen mit Alexander Wesselsky über die neue Platte, billiges Fleisch und …
„Ein Hoch auf uns – Warum?“
Kas mit Karoline
Das New Yorker Regieduo 600 Highwaymen versuchte sich im Auftrag der Salzburger Festspiele an Ödön von Horváths „Kasimir und Karoline“. Lesen Sie hier unsere …
Kas mit Karoline
Am 11. September 2017 startet der Münchner Krimi-Herbst!
Beim Münchner Krimi-Herbst des Internationalen Krimifestivals München lesen hochkarätige Krimi- und Thriller-Autoren aus aller Welt aus ihren Büchern.
Am 11. September 2017 startet der Münchner Krimi-Herbst!
Große Ehre für Mutter Zivilcourage der Bairischen Sprache
„Gscheid gfreid“ hat sich Martina Schwarzmann am Sonntag. Die Kabarettistin erhielt die „Bairische Sprachwurzel“. Damit wurde ihr Einsatz zur Rettung der Dialektvielfalt …
Große Ehre für Mutter Zivilcourage der Bairischen Sprache

Kommentare