+
Gerhart Zimmermann, Chris Stöger, Franz Gries und Keller Steff (v.l.)

„Narrisch“ - Neues vom Bulldogfahrer

München - „Es gibt endlich wieder Neues vom singenden Bulldogfahrer. Der Keller Steff aus Übersee am Chiemsee erfreut die Fans mit seiner neuen CD „Narrisch“ und ist wieder auf großer Tour durch Bayern.

Keller Steff und Band: „Narrisch“

VÖ: 22. Juli 2011

Millaphon Records

www.kellersteff.de

Er hat schon einiges gemacht, der Keller Steff: Er war Ladenbesitzer, Erotikschlosser, Flaschenabfüller, Fensterbauer, Maurer, Landschaftsgärtner, Prothesen-Macher, Seilbahnmonteur und Pistenraupenfahrer, um nur eine kleine Auswahl seiner beruflichen Laufbahn zu nennen. Bulldoggfahrer, Musiker und Fischer war der Steff aber eigentlich immer. Und nach der legendären Traktorfahrt vom Chiemsee nach Wien auf der Fußball-EM-Tour 2008 mit der ebenfalls aus Übersee stammenden Band „LaBrassBanda“ war die Idee für seine erste CD „Bulldoggfahrer“ geboren. Dieses Debütalbum erschien damals noch in Eigenregie – ganz ohne Plattenfirma – finanziert mit dem Preisgeld eines Nachwuchsfestivals. Und der Erfolg blieb nicht aus. War er zuerst noch als Vorband für LaBrassBanda unterwegs füllt der Keller Steff und Band nun selber die Säle. Bei dem Wiesn-Hit Wettbewerb von Okoberfest-live.de im letzten Jahr kam er mit seinem Song „Kaibeziang“ mühelos unter die zehn Besten. Inspiration für seine Lieder holt sich der Überseer aus der Natur beim Fischen, aus Familie und Nachbarschaft und aus dem wahren Leben.

Ein „Muast hom“

Seit Anfang Juli tourt die Band mit ihrer neuen CD „Narrisch“ durch ganz Bayern. Startpunkt und zugleich Premiere für die neuen Lieder war am 1. Juli der Ort, an dem alles begann – der Chiemsee. Trotz durchwachsenen Wetters kamen an die 500 Narrische zum Open-Air-Konzert an der Wasserwachthütte in Übersee, lauschten dem narrischen Bulldogfahrer und waren begeistert. Wer sich nicht bis zur CD-Veröffentlichung am 22. Juli gedulden kann, sollte schleunigst die Bandhomepage besuchen. Dort finden sich Hörbeispiele, narrische Fanartikel und alle Termine zur aktuellen „Narrisch“-Tour 2011. Die Vermarktung geht mittlerweile nicht mehr ausschließlich über Herrn Keller senior, der die CDs von daheim aus verschickt, ab 22. Juli gibt es die narrischen Lieder vom Keller Steff in den Plattenläden und als Download.

Auf der Homepage www.kellersteff.de finden sich Hörbeispiele, narrische Fanartikel und alle Termine zur aktuellen „Narrisch“-Tour 2011.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Als Verbrecher wäre ich ein Versager“
Rupert Grint über die Gangsterserie „Snatch“ und sein Entkommen aus der Gefangenschaft des „Harry Potter“-Universums.
„Als Verbrecher wäre ich ein Versager“
„Tannhäuser“ in München: Zeit der Künstlichkeit
Eine bessere Sängerbesetzung für diesen neuen „Tannhäuser“ an der Bayerischen Staatsoper lässt sich nicht finden - wohl aber ein besserer Regisseur. Die rituellen Bilder …
„Tannhäuser“ in München: Zeit der Künstlichkeit
Weltstars inmitten der Natur - Dieses Festival ist eine Reise wert
Franz Ferdinand, Feist und Judith Holofernes sind nur drei Acts, die beim diesjährigen „Summer‘s Tale“ auftreten. Unter Musik-Kennern längst bekannt, ist das Festival …
Weltstars inmitten der Natur - Dieses Festival ist eine Reise wert
BR-Symphoniker erproben die Elbphilharmonie
Das BR-Symphonieorchester unter Mariss Jansons reiste von München nach Hamburg und gab sein Debüt in der Elbphilharmonie. Wir haben dieses besondere Gastspiel begleitet. 
BR-Symphoniker erproben die Elbphilharmonie

Kommentare