Nationalmuseum zeigt 1000 Jahre altes Evangelienbuch von Echternach

Nürnberg - Zum Codex gehöre ein kostbarer edelsteingeschmückter Buchdeckel, der als Meisterwerk der Trierer Goldschmiedekunst gilt.

Einen fast 1000 Jahre alten Bücherschatz des Mittelalters präsentiert ab 22. November das Germanische Nationalmuseum (GMN) in Nürnberg. Nach fast einem Vierteljahrhundert sei erstmals wieder das Goldene Evangelienbuch von Echternach, der "Codex Aureus", öffentlich ausgestellt, teilte das Museum mit.

Das 1955 vom GNM für 1,1 Millionen D-Mark erworbene Werk sei im Jahre 1045 in der Benediktinerabtei Echternach entstanden. Für die handgeschriebenen Buchstaben sei ausschließlich Goldtinte verwendet worden. (dpa)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Opernsänger kämpft sich ins Leben zurück: „Es ist ein Wunder“
Bis vor kurzem hat Johannes Martin Kränzle nicht geglaubt, dass er jemals wieder auf der Opernbühne stehen würde. Jetzt probt er sogar bei den Bayreuther Festspielen.
Opernsänger kämpft sich ins Leben zurück: „Es ist ein Wunder“
Schock für Deichkind-Fans: Munich Summer Beats Open 2017 abgesagt
Über tausende Menschen hatten sich schon Tickets gesichert: Die Munich Summer Beats Open 2017 wurden abgesagt. Der Veranstalter erklärt auf Facebook, warum.
Schock für Deichkind-Fans: Munich Summer Beats Open 2017 abgesagt
Mikael Nyqvist: „Ich will das Publikum spüren“
Der schwedische Schauspieler Mikael Nyqvist ist tot. Er sei im Alter von 56 Jahren nach einem Kampf gegen Lungenkrebs gestorben, teilte seine Sprecherin Jenny Tversky …
Mikael Nyqvist: „Ich will das Publikum spüren“
Ilse Neubauer feiert 75.: Ein guter Jahrgang
Das Ilse-Hasi aus der Hausmeisterin, die Oma aus den Eberhofer-Krimis: Schauspielerin Ilse Neubauer ist seit vielen Jahrzehnten bekannt und beliebt: Heute feiert sie …
Ilse Neubauer feiert 75.: Ein guter Jahrgang

Kommentare