Neuanfang für das Rundfunkorchester

- Ulf Schirmer, der sich durch ungewöhnliche Projekte in der Musikszene ausgezeichnet hat, ist neuer künstlerischer Leiter des Münchner Rundfunkorchesters. Der Musiker (46) ist der Nachfolger des langjährigen Chefdirigenten Marcello Viotti, der im Februar nach einem Schlaganfall im Alter von 50 Jahren starb. Mit dieser sehr guten Wahl setzt der Bayerische Rundfunk wohl auch ein Zeichen: Das von Sparattacken in seiner Existenz bedrohte Orchester soll erhalten werden. Viele Zuhörer, Politiker, Medienvertreter und Stars von Gruberova bis Mehta hatten sich für dieses bayerische Orchester stark gemacht.

Schirmer, der sich am 7. Dezember in München in seiner neuen Funktion der Öffentlichkeit vorstellen will, hat bereits häufiger mit dem Rundfunkorchester zusammengearbeitet. Der Dirigent, der sich durch eine starke Persönlichkeit und eine ambitionierte Arbeit auszeichnet, wurde in Eschenhausen bei Bremen geboren und studierte dort am Konservatorium und an der Musikhochschule in Hamburg bei György Ligeti, Christoph von Dohná´nyi und Horst Stein. Er war Assistent von Lorin Maazel und Hausdirigent an der Wiener Staatsoper. 1988 bis 1991 hatte er die Stelle als Generalmusikdirektor in Wiesbaden und war Künstlerischer Direktor für die Symphoniekonzerte am Hessischen Staatstheater. Er dirigierte bereits bei den Bregenzer und Salzburger Festspielen, an der Pariser Bastille-Oper, der Mailänder Scala, war in Tokio, Genf und Israel gefragt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Du bist Gretchen
Die Kunsthalle München feiert mit „Du bist Faust – Goethes Drama in der Kunst“ eine Art Theaterpremiere. 
Du bist Gretchen
Die glorreichen Sieben: Am Nockherberg wird scharf geschossen!
Am Nockherberg rauchen heuer die Colts: „Die glorreiche 7“ heißt das Singspiel, frei nach dem Western-Klassiker. Es geht um ein bedrohtes Dorf, das von einem fulminanten …
Die glorreichen Sieben: Am Nockherberg wird scharf geschossen!
Genitalien bei ESC und GNTM? Zuschauer verwundert und erregt
Absicht oder Malheur? Beim deutschen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest stach das Bühnendesign deutlich hervor und sorgte nicht nur im Netz für Spott. Gleiches …
Genitalien bei ESC und GNTM? Zuschauer verwundert und erregt
ESC-Vorentscheid: Böse Klau-Vorwürfe gegen Schultes Gewinner-Song
Michael Schulte wird also kommenden Mai Deutschland beim Eurovision Song Contest  mit dem Song „You let me walk alone“ präsentieren. 
ESC-Vorentscheid: Böse Klau-Vorwürfe gegen Schultes Gewinner-Song

Kommentare