Neuanfang für das Rundfunkorchester

- Ulf Schirmer, der sich durch ungewöhnliche Projekte in der Musikszene ausgezeichnet hat, ist neuer künstlerischer Leiter des Münchner Rundfunkorchesters. Der Musiker (46) ist der Nachfolger des langjährigen Chefdirigenten Marcello Viotti, der im Februar nach einem Schlaganfall im Alter von 50 Jahren starb. Mit dieser sehr guten Wahl setzt der Bayerische Rundfunk wohl auch ein Zeichen: Das von Sparattacken in seiner Existenz bedrohte Orchester soll erhalten werden. Viele Zuhörer, Politiker, Medienvertreter und Stars von Gruberova bis Mehta hatten sich für dieses bayerische Orchester stark gemacht.

Schirmer, der sich am 7. Dezember in München in seiner neuen Funktion der Öffentlichkeit vorstellen will, hat bereits häufiger mit dem Rundfunkorchester zusammengearbeitet. Der Dirigent, der sich durch eine starke Persönlichkeit und eine ambitionierte Arbeit auszeichnet, wurde in Eschenhausen bei Bremen geboren und studierte dort am Konservatorium und an der Musikhochschule in Hamburg bei György Ligeti, Christoph von Dohná´nyi und Horst Stein. Er war Assistent von Lorin Maazel und Hausdirigent an der Wiener Staatsoper. 1988 bis 1991 hatte er die Stelle als Generalmusikdirektor in Wiesbaden und war Künstlerischer Direktor für die Symphoniekonzerte am Hessischen Staatstheater. Er dirigierte bereits bei den Bregenzer und Salzburger Festspielen, an der Pariser Bastille-Oper, der Mailänder Scala, war in Tokio, Genf und Israel gefragt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unser Soul-Arbeiter
Lee Fields brachte den Club Ampere zum Dampfen
Unser Soul-Arbeiter
„Falco - Das Musical“: Gelungene Premiere in Kempten
Jempten - Falco wäre im Februar 60 Jahre alt geworden. Er starb jung, doch seine Hits wie „Rock Me Amadeus“ und „Jeanny“ begeistern die Menschen noch immer.
„Falco - Das Musical“: Gelungene Premiere in Kempten
Frauensache: Fünf Regisseurinnen ausgezeichnet
München - Ein starkes Signal beim 38. Bayerischen Filmpreis: Im Münchner Prinzregententheater wurden am Freitagabend fünf Regisseurinnen ausgezeichnet.
Frauensache: Fünf Regisseurinnen ausgezeichnet
Der Nussknacker wirbelt durchs Deutsche Theater
München - Fredrik Rydman begeistert mit seiner zeitgenössischen Version „Nutcracker reloaded“ in Münchens Deutschem Theater. Lesen Sie hier unsere Premierenkritik:
Der Nussknacker wirbelt durchs Deutsche Theater

Kommentare