Neue juristische Runde im Ringen um Dresdner Welterbe

Dresden - Neue Runde im Ringen um die Waldschlößchenbrücke im Dresdner UNESCO-Welterbe: Im Dresdner Verwaltungsgericht hat am Donnerstag eine öffentliche Verhandlung begonnen, in der erstmals die planungsrechtlichen Grundlagen für den Brückenbau im Hauptsacheverfahren zur Sprache kommen.

Drei Umweltverbände haben gegen die umstrittene Flussquerung geklagt, die seit November 2007 gebaut wird. Nach Angaben des Gerichts ist am Donnerstag noch keine Entscheidung zu erwarten. Wegen des 160 Millionen Euro teuren Bauprojekts droht dem Dresdner Elbtal die Aberkennung des Welterbetitels der UN-Kulturorganisation.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Maler Karl Otto Götz ist tot
Er galt als Pionier der abstrakten Kunst der Nachkriegszeit: Karl Götz. Der Maler ist im Alter von 103 Jahren gestorben.
Maler Karl Otto Götz ist tot
Zum Tod von Jerry Lewis: Amerikas trauriger Clown
Zeit seines Lebens hat Jerry Lewis die Menschen zum Lachen gebracht. Diese Fähigkeit schien ihm angeboren zu sein. Dabei durchlebt auch der Komiker schwarze Stunden.
Zum Tod von Jerry Lewis: Amerikas trauriger Clown
Albträume im La-Le-Lulu-Land
Die griechische Filmemacherin Athina Rachel Tsangari hat zum ersten Mal am Theater gearbeitet und für die Salzburger Festspiele in Hallein Frank Wedekinds „Lulu“ …
Albträume im La-Le-Lulu-Land
Arena di Verona: Auferstehen aus Ruinen
Die Arena di Verona kämpft mit Affären und Finanznot. Hilfe verspricht man sich von einem Sanierungsplan - und einer Uralt-„Aida“.
Arena di Verona: Auferstehen aus Ruinen

Kommentare