Neue juristische Runde im Ringen um Dresdner Welterbe

Dresden - Neue Runde im Ringen um die Waldschlößchenbrücke im Dresdner UNESCO-Welterbe: Im Dresdner Verwaltungsgericht hat am Donnerstag eine öffentliche Verhandlung begonnen, in der erstmals die planungsrechtlichen Grundlagen für den Brückenbau im Hauptsacheverfahren zur Sprache kommen.

Drei Umweltverbände haben gegen die umstrittene Flussquerung geklagt, die seit November 2007 gebaut wird. Nach Angaben des Gerichts ist am Donnerstag noch keine Entscheidung zu erwarten. Wegen des 160 Millionen Euro teuren Bauprojekts droht dem Dresdner Elbtal die Aberkennung des Welterbetitels der UN-Kulturorganisation.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kammerspiel-Abend für Deniz Yücel
Journalisten, Schauspieler und Kulturschaffende lesen in den Münchner Kammerspielen Texte des inhaftierten Deniz Yücel. 
Kammerspiel-Abend für Deniz Yücel
Chris de Burgh in der Philharmonie: Ein lieber netter Kerl
Schlechte Nachrichten für alle, die glauben, Chris de Burgh könne nur die Schnulze „Lady in Red“, das im Radio rauf und runter genudelt wird.
Chris de Burgh in der Philharmonie: Ein lieber netter Kerl
Comic Con München: Diese „Game of Thrones“-Stars sind dabei
Dieses Jahr findet die Comic Con in München statt. Zum ersten Mal kommt die Comic-Messe damit auch nach Bayern. Welche Stars kommen und wo sie stattfindet, erfahren Sie …
Comic Con München: Diese „Game of Thrones“-Stars sind dabei
Indische Experimente am Volkstheater
Bereits zum zweiten Mal inszeniert der indische Regisseur Sankar Venkateswaran am Münchner Volkstheater. Wir haben den Theatermacher vor der Uraufführung seines …
Indische Experimente am Volkstheater

Kommentare