+
Der siebte Teil der Reihe erhält bald eine Fortsetzung. 

erscheint im Sommer

Neues "Harry Potter"-Buch: der Zauberer als Vater

New York - Das neue Theaterstück über Harry Potter wird doch als Buch erscheinen. Darin ist Harry Potter jetzt beschäftigter Familienvater - wie er sich in dieser Rolle macht, erfahren die Leser im Sommer.

Wie der britische Verlag Little Brown am Mittwoch mitteilte, soll das Buch einen Tag nach der Londoner Uraufführung von "Harry Potter and the Cursed Child" (Harry Potter und das verfluchte Kind) am 30. Juli in den Handel kommen. Die neue Geschichte spielt 19 Jahre nach der großen Schlacht von Hogwarts. Harry Potter ist nun Mitarbeiter des Ministeriums für Magie. Seinem Sohn Albus Severus macht das Familienerbe zu schaffen.

Potter-Fans hatten sich beschwert

Die Autorin J.K. Rowling und ihr Team hätten eine "Vielzahl von Beschwerden" enttäuschter Fans bekommen, "die nicht in London sein können, um das Stück zu sehen, und das Theaterstück gerne im Buchformat lesen wollen", erklärte Shelley zur Begründung. Sein Verlag sei nun "hocherfreut, es ihnen zur Verfügung stellen zu können". 

Auf Twitter stellte Rowling klar, es handele sich nicht um einen Roman der Serie, sondern um das Drehbuch zum Theaterstück.

Das Manuskript erscheint zunächst als limitierte Auflage. Es gebe den Stand der Proben wieder und werde später durch eine endgültige Fassung ersetzt, teilte der Verlag mit.

Harry Potters Abenteuer erschienen in 78 Sprachen, 450 Millionen Exemplare verkauften sich weltweit. Das letzte Buch der siebenbändigen Serie hatte Rowling 2007 veröffentlicht. Joanne K. Rowling wurde 2004 vom US-Magazin „Forbes“ auf der Liste der Dollar-Milliardäre geführt. Als erste Schriftstellerin hatte sie mit ihrem Werk eine Milliarde US-Dollar (rund 890 Millionen Euro) verdient.

Harry Potter als Familienvater

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unser Soul-Arbeiter
Lee Fields brachte den Club Ampere zum Dampfen
Unser Soul-Arbeiter
„Falco - Das Musical“: Gelungene Premiere in Kempten
Jempten - Falco wäre im Februar 60 Jahre alt geworden. Er starb jung, doch seine Hits wie „Rock Me Amadeus“ und „Jeanny“ begeistern die Menschen noch immer.
„Falco - Das Musical“: Gelungene Premiere in Kempten
Frauensache: Fünf Regisseurinnen ausgezeichnet
München - Ein starkes Signal beim 38. Bayerischen Filmpreis: Im Münchner Prinzregententheater wurden am Freitagabend fünf Regisseurinnen ausgezeichnet.
Frauensache: Fünf Regisseurinnen ausgezeichnet
Der Nussknacker wirbelt durchs Deutsche Theater
München - Fredrik Rydman begeistert mit seiner zeitgenössischen Version „Nutcracker reloaded“ in Münchens Deutschem Theater. Lesen Sie hier unsere Premierenkritik:
Der Nussknacker wirbelt durchs Deutsche Theater

Kommentare