+
Carl-Orff-Festspiele Andechs

Neuproduktion der „Bernauerin“ in Andechs

Andechs - Ein Stück um tragische und traurige Liebe: Die Neuproduktion der „Bernauerin“ wird dieses Jahr die 15. Carl Orff-Festspiele in Andechs krönen.

Das Stück über die tragische und traurige Liebe von Herzog Albrecht von Bayern zur Augsburger Baderstochter Agnes Bernauer - der Bernauerin - wird von Marcus Everding neu inszeniert. Der künstlerische Leiter der Festspiele bringt mit der Premiere am 19. Juli das „bairische Stück“ von Carl Orff erstmals seit 2000 auf die Festspielbühne des Florian-Stadls nach Andechs zurück.

Neben der „Bernauerin“ soll ein Programm aus Musiktheater, Konzert und Nachwuchsförderung musikbegeisterte Besucher vom 31. Mai bis zum 29. Juli auf den „Heiligen Berg“ nach Andechs locken. Eröffnet werden die diesjährigen Carl Orff-Festspiele Andechs am 31. Mai mit der Wiederaufnahme der Vorjahresproduktion und Orff-Oper „Die Kluge“.

Seit 1998 finden jährlich die Carl Orff-Festspiele in Andechs statt und locken pro Saison bis zu 10 000 Besucher an. Der bayerische Komponist, Theatermann und Musikpädagoge Orff wohnte zuletzt in der Nähe des Klosters. Nach seinem Tod vor 30 Jahren wurde er auf eigenen Wunsch hin in der Andechser Wallfahrtskirche beigesetzt.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schwere Vorwürfe gegen die Tiroler Festspiele
Den Tiroler Festspielen wird Ausbeutung, Lohndumping und Machtmissbrauch vorgeworfen. Mittlerweile hat Gustav Kuhns Festival Klage erhoben.
Schwere Vorwürfe gegen die Tiroler Festspiele
Martin Grubinger: Mit Musik gegen den braunen Sumpf
Martin Grubinger gastiert beim Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks mit einem Schlagzeugkonzert des Finnen Kalevi Aho. Musikalisches und Politisches fließen da …
Martin Grubinger: Mit Musik gegen den braunen Sumpf
Singspiel am Nockherberg: Warum „Seehofer“ 2019 vielleicht nicht dabei ist
Horst Seehofer gehört beim Singspiel am Nockherberg eigentlich zu den festen Größen. Doch in diesem Jahr könnte sich der langjährige Landesvater von dieser Bühne …
Singspiel am Nockherberg: Warum „Seehofer“ 2019 vielleicht nicht dabei ist
„My Fair Lady“ am Gärtnerplatz: Nachts im Museum
„My Fair Lady“ ist zurück am Gärtnerplatz und könnte dort zum Dauerbrenner werden. Eine hochprofessionell getimte Aufführung - und ein liebevoll gemeinter Blick ins …
„My Fair Lady“ am Gärtnerplatz: Nachts im Museum

Kommentare