Nike Wagner fühlt sich von ihrer Cousine Eva hintergangen

Bayreuth - Nike Wagner, die Tochter des 1966 gestorbenen Wagner-Enkels Wieland, fühlt sich von ihrer Cousine hintergangen.

Mit einer Doppelspitze Eva Wagner-Pasquier und Katharina Wagner würden die Festspiele weiter einseitig von der Wolfgang-Linie dominiert, sagte Nike Wagner in einem Interview der "Süddeutschen-Zeitung" (Montag). "Klüger, angemessener und interessanter wäre eine Zusammenführung der Linien Wieland und Wolfgang Wagner gewesen", sagte die Nichte von Festspielleiter Wolfgang Wagner. Ursprünglich hatten Nike Wagner und Eva Wagner-Pasquier ein gemeinsames Konzept für die künftige Leitung der Richard-Wagner-Festspiele eingereicht.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zum Tod von Margot Hielscher: Eine Dame und Diva
Trauer um die Münchner Schauspielerin, Sängerin und Talkshowmoderatorin Margot Hielscher.
Zum Tod von Margot Hielscher: Eine Dame und Diva
Schauspiel-Legende Margot Hielscher gestorben
Sie war eine deutsche Diva und ein Multitalent: Margot Hielscher. Die Grande Dame der Leinwand, Showbühne und des Fernsehens war jahrzehntelang erfolgreich. Nun ist sie …
Schauspiel-Legende Margot Hielscher gestorben
„Lear“ in Salzburg: Apokalypslein now
Die letzte Premiere der Salzburger Festspiele bringt ein Schlüsselwerk der Moderne auf die Bühne, Aribert Reimanns „Lear“. Während Bariton Gerald Finley triumphiert, …
„Lear“ in Salzburg: Apokalypslein now
Fans fassungslos: Jamie-Lee hat eine Mitteilung, die alles verändern wird
Sie wurde Letzte beim ESC 2016. Doch trotzdem machte sie weiter. Doch jetzt sind die Fans fassungslos: Jamie-Lee hat eine Mitteilung, die alles verändern wird.
Fans fassungslos: Jamie-Lee hat eine Mitteilung, die alles verändern wird

Kommentare