NS-Dokuzentrum: Symposion II

- Der zweite Teil des Symposions über das geplante NS-Dokumentationszentrum für München beginnt bei freiem Eintritt morgen um 15 Uhr im Vortragssaal der Bibliothek im Münchner Gasteig und läuft am Freitag von 9.30 bis circa 16.30 Uhr.

<P>Im ersten Teil der Tagung über ein Konzept speziell für die "Hauptstadt der Bewegung", Dezember 2002, wurden vor allem inhaltliche Anmerkungen vorgetragen (wir berichteten). Im zweiten sollen Probleme der "Umsetzung und Vermittlung" diskutiert werden, wobei die zahlreichen Organisationen miteinbezogen werden, die sich schon lange mit der NS-Vergangenheit auseinander setzen; etwa Insight e. V. oder die Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes.</P><P>Sprechen werden neben Historikern auch Leiter schon vorhandener Dokuzentren wie zum Beispiel in Dachau, Berlin oder Nürnberg. </P><P>Bei der ersten Gesprächsrunde hatten die meisten für ein Zentrum an der Brienner Straße nahe Königsplatz plädiert. Nur Volker Dahmen ("Dokumentation Obersalzberg") setzte als Gutachter des Kultusministeriums auf eine dezentrale Lösung. <BR></P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kammerspiel-Abend für Deniz Yücel
Journalisten, Schauspieler und Kulturschaffende lesen in den Münchner Kammerspielen Texte des inhaftierten Deniz Yücel. 
Kammerspiel-Abend für Deniz Yücel
Chris de Burgh in der Philharmonie: Ein lieber netter Kerl
Schlechte Nachrichten für alle, die glauben, Chris de Burgh könne nur die Schnulze „Lady in Red“, das im Radio rauf und runter genudelt wird.
Chris de Burgh in der Philharmonie: Ein lieber netter Kerl
Comic Con München: Diese „Game of Thrones“-Stars sind dabei
Dieses Jahr findet die Comic Con in München statt. Zum ersten Mal kommt die Comic-Messe damit auch nach Bayern. Welche Stars kommen und wo sie stattfindet, erfahren Sie …
Comic Con München: Diese „Game of Thrones“-Stars sind dabei
Indische Experimente am Volkstheater
Bereits zum zweiten Mal inszeniert der indische Regisseur Sankar Venkateswaran am Münchner Volkstheater. Wir haben den Theatermacher vor der Uraufführung seines …
Indische Experimente am Volkstheater

Kommentare