+
Auf der Oberammergauer Bühne des Passionstheater soll 2015 Verdis "Nabucco" gegeben werden.

Premiere

Oberammergau macht 2015 zum ersten Mal große Oper

München/Oberammergau - Mit Verdis „Nabucco“ wird es im nächsten Jahr zum ersten Mal eine Oper auf der Bühne in Oberammergau geben.

Am Freitag hat Regisseur Christian Stückl auf einer Pressekonferenz das Theaterprogramm 2015 vorgestellt. Der berühmte Gefangenenchor der Oper soll 150 Mann stark werden und weitgehend, wie vom Passionstheater gewohnt, aus Oberammergau und Umgebung rekrutiert werden. Nur die Hauptfiguren und das Orchester kämen von außen, so Stückl.

Weiter wird es noch Shakespeares Romeo und Julia in einem Zelt geben. Und nach dem großen Erfolg der vergangenen Jahre wird das Volkstheater München auch wieder seinen Brandner Kasper aufführen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rea Garvey auf dem Tollwood: Glücklichsein ist so einfach
Von Jung bis Alt können sich die meisten Musik-Fans auf Rea Garvey einigen. Woran das liegt, zeigt er bei seinem Auftritt auf dem Tollwood. Die Nachtkritik.
Rea Garvey auf dem Tollwood: Glücklichsein ist so einfach
Jonas Kaufmanns Otello: Nur ein Seitensprung
Diesem Debüt hat die Opernwelt entgegengefiebert: Jonas Kaufmann singt in London erstmals die Titelrolle von Verdis „Otello“. So ganz passt die Partie nicht zu ihm.
Jonas Kaufmanns Otello: Nur ein Seitensprung
Verschwitzte Sommernacht mit „The Whiskey Foundation“ im Strom
Verschwitzte Sommernacht mit „The Whiskey Foundation“ im Strom
Glut in der Zwiebel
Zum Auftakt des Münchner Filmfests wird der erste Dokumentarfilm über Bud Spencer uraufgeführt.
Glut in der Zwiebel

Kommentare