+
Bald startet der Filmspaß unter freiem Sternenhimmel wieder.

Welcher Film wann läuft

Kino, Mond und Sterne gibt Programm bekannt

München - 73 Nächte Open-Air-Kino: Kino, Mond und Sterne startet Ende Juni auf der Seebühne im Westpark. Zum 20-jährigen Jubiläum versprechen die Betreiber "absolute Highlights".

Mit dem Film "Fuck ju Göhte" startet die Saison von Kino, Mond und Sterne am Freitag, 27. Juni, auf der Seebühne im Münchner Westpark. Dann folgen weitere Blockbuster wie "The Wolf of Wall Street" am 28. Juni und "A Million Ways to Die in the West" am 29. Juni.

Erstmals ist Kino, Mond & Sterne dieses Jahr Partner der Internationalen Filmfestspiele in Berlin. Die Seebühne ist Spielstätte der Sommer Berlinale, die mit einer gesonderten Filmreihe im Programm vertreten ist. Folgende ausgewählte Filme werden in der ersten Programmhälfte gezeigt: "Grand Budapest Hotel", am 1. Juli und 21. Juli, "Boyhood" am 17. Juli und "Nymphomaniac 1 + 2" am 18. Juli. Außerdem ist das Kino Kooperationspartner und offizielle Spielstätte des Fünf-Seen-Filmfestivals.

Auch feiert das Open-Air-Kino sein 20-jähriges Jubiläum mit einer Reihe von Publikumslieblingen wie: "Ziemlich beste Freunde" am 9. Juli, "Das Leben des Brian" am 14. Juli, "Dschungelbuch" am 26. Juli und anderen Klassikern. Das gesamte Programm und der Vorverkauf hier. Die Aufführungen finden bei jedem Wetter statt. Die Abendkasse öffnet ab 19.30 Uhr. Die Vorstellungen beginnen in Juni und Juli gegen 21.30 Uhr und 21.15 Uhr. Karten gibt es für 6 Euro.

Auch die anderen Münchner Open-Air-Kinos wie das Kino am Olympiasee und Open-Air-Kino im Viehhof, starten bald in die Saison oder sind es schon.

kmm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Jansons zum Konzertsaal: „Ich bin noch nicht beruhigt“
Der Architektenwettbewerb ist entschieden, ab 2018 könnte gebaut werden. Doch wie soll das Münchner Konzerthaus geführt werden? Dirigent Mariss Jansons denkt an eine …
Jansons zum Konzertsaal: „Ich bin noch nicht beruhigt“
Hisham Matar und sein schwieriges Vater-Land
Hisham Matar erzählt in „Die Rückkehr“ von seiner Heimat Libyen und von der Suche nach seinem Vater, der von Gaddafis Schergen entführt wurde. Dafür wird der Autor in …
Hisham Matar und sein schwieriges Vater-Land
Der Höllen-Glöckner von AC/DC
Zusammen mit seinem Bruder Angus gründete Malcolm Young 1973 AC/DC und schrieb Rockgeschichte. Jetzt ist der Gitarrist nach langer Krankheit im Alter von 64 Jahren …
Der Höllen-Glöckner von AC/DC
Marilyn Manson in München: Wie Luzifer auf dem Thron
Trotz eines gebrochenen Beins tritt Marilyn Manson in der Münchner Zenithhalle auf. Dort bietet er seinen Fans eine kurze, aber wohl unvergessliche Show - bis die …
Marilyn Manson in München: Wie Luzifer auf dem Thron

Kommentare