Otto Dix' Koffer

- Schwarze Blätter auf Blütenweiß zierten stolz die Brust von Gunter Sachs, neben ihm Andy Warhol. Zwei schrille Vögel auf dem Foto aus den 70ern, die genau zum schrägen Thema passen: "Leben. Eine Gebrauchsanweisung". Wer die Tipps von Sachs am eigenen Leibe spüren will, kann das Hemd ersteigern: Der Blumenbar Verlag hat sich mit dem Haus der Kunst zusammengetan und veräußert nun in München alles, was prominente Kreative zum Motto zu geben haben. Damit hat Wolfgang Farkas mal wieder eine kluge Finanzierungsstrategie zugunsten der Künstler und seines kleinen Literaturunternehmens ersonnen.

Boxhandschuhe von Wolf Wondratschek, Shirts von Vivienne Westwood, Hotelzimmer-Frottagen von Florian Süßmayr, Pilzmöbel von Aylin Langreuter, eine Kate-Moss-Puppe von Brigitte Deval - alles erhältlich für den Eigenbedarf. Insgesamt schätzt Farkas die Aufrufsumme auf 150 000 Euro. Einen erklecklichen Anteil dürfte dazu ein wohlgepflegter Alfa Romeo von Flatz beisteuern.

Es geht aber nicht nur um Geld, sondern auch um Geschichten. Auktionsthema ist schließlich Gerges Perecs skurriler, puzzleartiger Roman über ein Pariser Mietshaus, das nun übertragen wird auf das Haus der Kunst. Auktionator Askan Quittenbaum wird viel zu erzählen haben. Da ist beispielsweise der Koffer von Otto Dix (mit Namenssschild), den nun seine Enkelin wieder in die "weite, offene Welt" schicken will. Da ist ein Stück hundertjähriger Holzboden aus den Kammerspielen, der für Generationen die Welt bedeutete. Und da spinnen sich Anekdoten um Kunst-, Design-, Literatur- und Musikraritäten, bei denen es Direktor Chris Dercon jetzt schon schwer fällt, sie weiterzugeben. Und täglich kommt noch mehr dazu.

Ausstellung: So. ab 15 Uhr, Mo.11-20 Uhr, Auktion Di., 19 Uhr.

Internet: www.lebeneinegebrauchsanweisung.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das Merkur-Konzertabo für unsere Leser
Die Jubiläums-Saison hat es in sich: Zum zehnten Mal bietet der Münchner Merkur mit dem BR-Symphonieorchester ein Konzert-Abonnement an.
Das Merkur-Konzertabo für unsere Leser
Sunrise Avenue sorgen für Pop-Rock-Party auf dem Königsplatz und machen Fans selig
Am Freitagabend wurde Münchens Innenstadt mit hörbarer Spielfreude auf die finnische Art beschallt - denn die nordische Band Sunrise Avenue brachte den Königsplatz zum …
Sunrise Avenue sorgen für Pop-Rock-Party auf dem Königsplatz und machen Fans selig
David Lynch – Hollywoods Rätselhaftester
Die Münchner Galerie Karl Pfefferle zeigt Lithografien und Holzschnitte des Künstlers und Filmemachers David Lynch (“Twin Peaks“). Wir haben die Ausstellung im …
David Lynch – Hollywoods Rätselhaftester
Waltraud Meier: „Ich will intelligent gefordert werden“
Ein letztes Mal kehrt Waltraud Meier zu den Bayreuther Festspielen zurück - nach 18 Jahren Abstinenz. Ein Gespräch über ihr Comeback, den Abschied von Rollen und über …
Waltraud Meier: „Ich will intelligent gefordert werden“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.