+
Für ein Porträt Papst Benedikts XVI. hat der Leipziger Maler Michael Triegel (41) in Rom zwei Minuten lang mit dem Pontifex gesprochen.

Papst zu Leipziger Maler: "Sie sind mein Raffael"

Leipzig/Rom - Für ein Porträt Papst Benedikts XVI. hat der Leipziger Maler Michael Triegel (41) in Rom zwei Minuten lang mit dem Pontifex gesprochen.

"Ach Sie sind mein Raffael?", sagte er zu mir - da war ich sprachlos“, berichtete der Künstler am Dienstag nach seiner Rückkehr aus Italien.

Der konfessionslose Triegel ist Vertreter der “Neuen Leipziger Schule“ und hat sich auf Malerei für die Kirche spezialisiert. Er porträtiert den Pontifex im Auftrag des Regensburger Papst-Institutes.

Bei der Audienz in Rom fertigte der Maler Skizzen an. Nun arbeitet er an einem etwa 1,20 Meter hohen Halbfigur-Porträt im altmeisterlichen Stil.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Baselitz und Deutschland
Der Maler, Grafiker und Bildhauer Georg Baselitz über Erinnerungen, Klassiker und Widerständler, Deutschland und Nationalismus
Baselitz und Deutschland
Der letzte Stummfilm-Schrei
Das Orchester Jakobsplatz spielte im Rahmen seiner Reihe „Flimmerkammer“ in den Münchner Kammerspielen zu „Der Student von Prag“. Lesen Sie hier unsere Kritik:
Der letzte Stummfilm-Schrei
Pussy Riot wollen nicht aufgeben
Sie war im Straflager und gilt als Ikone des Widerstands: Pussy-Riot-Aktivistin Mascha Alechina kommt jetzt in die Münchner Muffathalle. 
Pussy Riot wollen nicht aufgeben
David Guetta in der Olympiahalle: Unter mega macht er's nicht
David Guetta war am Donnerstag in der Olympiahalle zu Gast und begeisterte einmal mehr sein Publikum. Auch unsere Redakteurin war mit dabei - und fand es einfach nur …
David Guetta in der Olympiahalle: Unter mega macht er's nicht

Kommentare