+
Paul McCartney schreibt die Musik für ein Computer-Game.

Paul McCartney bald in Computerspiel zu hören

Hamburg - Paul McCartney erobert eine neue Branche. Der Ex-Beatle komponiert die Musik für ein Computerspiel. Damit möchte er besonders eine Zielgruppe erreichen.

Ex-Beatle Paul McCartney schreibt derzeit die Musik für ein Computerspiel. “Ich wurde gefragt, ob ich mir so was vorstellen könnte, und fand es spannend“, sagte der Musiker der Wochenzeitung Die Zeit. “Außerdem ist das ein faszinierender Markt. Ein neues Computerspiel verkauft sich ja viel besser als eine neue CD.“

Forbes-Liste: Das sind die einflussreichsten Promis

Fotos

Der 69-Jährige hofft, damit eine andere Zielgruppe erreichen zu können: “Wahrscheinlich werden auf diese Weise viele junge Menschen zum ersten Mal meine Musik bei einem Computerspiel hören.“ Mit dem Komponieren habe er “tatsächliche Arbeit“. “Valentine“, ein Stück auf seinem neuen Album, sei ihm dagegen regelrecht zugeflogen.

ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Baselitz und Deutschland
Der Maler, Grafiker und Bildhauer Georg Baselitz über Erinnerungen, Klassiker und Widerständler, Deutschland und Nationalismus
Baselitz und Deutschland
Der letzte Stummfilm-Schrei
Das Orchester Jakobsplatz spielte im Rahmen seiner Reihe „Flimmerkammer“ in den Münchner Kammerspielen zu „Der Student von Prag“. Lesen Sie hier unsere Kritik:
Der letzte Stummfilm-Schrei
Pussy Riot wollen nicht aufgeben
Sie war im Straflager und gilt als Ikone des Widerstands: Pussy-Riot-Aktivistin Mascha Alechina kommt jetzt in die Münchner Muffathalle. 
Pussy Riot wollen nicht aufgeben
David Guetta in der Olympiahalle: Unter mega macht er's nicht
David Guetta war am Donnerstag in der Olympiahalle zu Gast und begeisterte einmal mehr sein Publikum. Auch unsere Redakteurin war mit dabei - und fand es einfach nur …
David Guetta in der Olympiahalle: Unter mega macht er's nicht

Kommentare