Pfleglicher Umgang erwünscht

- Dortmund - Mit einem "Tag der Deutschen Sprache" wollen Sprachschützer am 14. September erneut für einen selbstbewussten und pfleglichen Umgang mit der deutschen Sprache werben.

Zum zweiten Mal sollen Vorträge, Lesungen, Ausstellungen und Podiumsdiskussionen im ganzen Land an das Anliegen der Sprachschützer erinnern, teilte der "Verein Deutsche Sprache" (VDS) am Dienstag in Dortmund mit. Die Achtung vor der Sprache fehle vor allem in Wissenschaft, Werbung, Politik und Wirtschaft. Ein Schwerpunktthema sei in diesem Jahr die Bildung.<BR>Der 1997 gegründete Verein mit knapp 13 000 Mitgliedern kämpft vor allem gegen einen Sprachmix aus Deutsch und Englisch, "Denglisch" genannt. Vor kurzem hatte der Verein seine jährliche Auszeichnung "Sprachpanscher des Jahres 2002" an Post-Chef Klaus Zumwinkel verliehen, da dieser bei seinem Unternehmen Wortschöpfungen wie "speed booking" eingeführt hatte.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hamill, hilf!
Am Donnerstag startet der neue „Star Wars: Die letzten Jedi“ – Mark Hamill kehrt als Luke Skywalker zurück, um die Rebellen zu retten. Über den Film reden darf er …
Hamill, hilf!
„Metallischer und düsterer“: Emil-Bulls-Sänger im Interview
Emil Bulls haben sich mit einem neuen Album zurückgemeldet. Am Samstag tritt das Quintett im Backstage auf. Im Interview spricht Sänger Christoph von Freydorf über die …
„Metallischer und düsterer“: Emil-Bulls-Sänger im Interview
Mahnmal für Georg Elser: Die Geschichte hinter dem Grafitto
Das große Graffito an der Bayerstraße ist ein echter Hingucker - und viel mehr als nur Wandmalerei. Im Making-Of-Video erzählen Loomit und Won von ihrem Verhältnis zu …
Mahnmal für Georg Elser: Die Geschichte hinter dem Grafitto
Yello in der Olympiahalle: Elektro mit Herz, Hirn und Humor
Das runde Leder hat den runden Loops keine Chance gelassen. In der Olympiahalle verliefen sich am Dienstagabend ungefähr 2000 Fans der Schweizer Elektro-Pioniere …
Yello in der Olympiahalle: Elektro mit Herz, Hirn und Humor

Kommentare