The Police starten Europatournee in Stockholm

Stockholm - Mit dem legendären Hit "Message In A Bottle" hat das nach 23 Jahren wiedervereinigte Trio The Police im Stockholmer Globen seine Europatournee eröffnet.

Vor 13 500 häufig mitsingenden, trampelnden und im Takt mitklatschenden Fans lieferten Sänger und Bassist Sting (55), Gitarrist Andy Summers (64) und Schlagzeuger Stewart Copeland (55) alle ihre Hits aus den Police-Glanzjahren von 1977 bis 1984 ab. Darunter natürlich auch "Roxanne" und "Every Breath You Take".

Knapp zwei Wochen vor dem ersten deutschen Konzert in der Hamburger HSH Nordbank Arena am 11. September bekam das Trio von der schwedischen Presse allerdings gemischte Kritiken. "Expressen" war stark enttäuscht: "Kein Spaß, keine Coolness, nichts. Stattdessen viel Geschicklichkeit und Pflichterfüllung." Nach Meinung des Kritikers "will diese Band nichts und erzeugt nichts". "Dagens Nyheter" befand dagegen in seiner Internetzeitung: "Größtenteils eine großartige Show." Zwar sei Stings Stimme im Verlauf der letzten 25 Jahre nun mal "einen Hauch tiefer gerutscht". Aber der Sänger und seine beiden Mitstreiter wollten nichts weiter als Freude mit ihren alten Hits vermitteln, und die "hält verblüffend lange".

Bis zum 19. Oktober stehen insgesamt 26 Konzerte in Europa auf dem Programm, in Deutschland neben Hamburg auch München (22. September, Olympiastadion), Mannheim (10. Oktober, SAP Arena) und Düsseldorf (13. Oktober, LTU Arena). Alle deutschen Auftritte sind noch nicht ausverkauft. The Police hatten die Reunion-Welttournee Ende Mai in den USA gestartet und ziehen im Dezember von Europa aus nach Südamerika und Australien weiter.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Baselitz und Deutschland
Der Maler, Grafiker und Bildhauer Georg Baselitz über Erinnerungen, Klassiker und Widerständler, Deutschland und Nationalismus
Baselitz und Deutschland
Der letzte Stummfilm-Schrei
Das Orchester Jakobsplatz spielte im Rahmen seiner Reihe „Flimmerkammer“ in den Münchner Kammerspielen zu „Der Student von Prag“. Lesen Sie hier unsere Kritik:
Der letzte Stummfilm-Schrei
Pussy Riot wollen nicht aufgeben
Sie war im Straflager und gilt als Ikone des Widerstands: Pussy-Riot-Aktivistin Mascha Alechina kommt jetzt in die Münchner Muffathalle. 
Pussy Riot wollen nicht aufgeben
David Guetta in der Olympiahalle: Unter mega macht er's nicht
David Guetta war am Donnerstag in der Olympiahalle zu Gast und begeisterte einmal mehr sein Publikum. Auch unsere Redakteurin war mit dabei - und fand es einfach nur …
David Guetta in der Olympiahalle: Unter mega macht er's nicht

Kommentare