The Police starten Europatournee in Stockholm

Stockholm - Mit dem legendären Hit "Message In A Bottle" hat das nach 23 Jahren wiedervereinigte Trio The Police im Stockholmer Globen seine Europatournee eröffnet.

Vor 13 500 häufig mitsingenden, trampelnden und im Takt mitklatschenden Fans lieferten Sänger und Bassist Sting (55), Gitarrist Andy Summers (64) und Schlagzeuger Stewart Copeland (55) alle ihre Hits aus den Police-Glanzjahren von 1977 bis 1984 ab. Darunter natürlich auch "Roxanne" und "Every Breath You Take".

Knapp zwei Wochen vor dem ersten deutschen Konzert in der Hamburger HSH Nordbank Arena am 11. September bekam das Trio von der schwedischen Presse allerdings gemischte Kritiken. "Expressen" war stark enttäuscht: "Kein Spaß, keine Coolness, nichts. Stattdessen viel Geschicklichkeit und Pflichterfüllung." Nach Meinung des Kritikers "will diese Band nichts und erzeugt nichts". "Dagens Nyheter" befand dagegen in seiner Internetzeitung: "Größtenteils eine großartige Show." Zwar sei Stings Stimme im Verlauf der letzten 25 Jahre nun mal "einen Hauch tiefer gerutscht". Aber der Sänger und seine beiden Mitstreiter wollten nichts weiter als Freude mit ihren alten Hits vermitteln, und die "hält verblüffend lange".

Bis zum 19. Oktober stehen insgesamt 26 Konzerte in Europa auf dem Programm, in Deutschland neben Hamburg auch München (22. September, Olympiastadion), Mannheim (10. Oktober, SAP Arena) und Düsseldorf (13. Oktober, LTU Arena). Alle deutschen Auftritte sind noch nicht ausverkauft. The Police hatten die Reunion-Welttournee Ende Mai in den USA gestartet und ziehen im Dezember von Europa aus nach Südamerika und Australien weiter.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Andreas Beck wird Resi-Chef
Bayerns Kunstminister Ludwig Spaenle stellte Andreas Beck als neuen Intendanten des Bayerischen Staatsschauspiels vor. Der 52-Jährige folgt auf Martin Kušej, der München …
Andreas Beck wird Resi-Chef
„Metallischer und düsterer“: Emil-Bulls-Sänger im Interview
Emil Bulls haben sich mit einem neuen Album zurückgemeldet. Am Samstag tritt das Quintett im Backstage auf. Im Interview spricht Sänger Christoph von Freydorf über die …
„Metallischer und düsterer“: Emil-Bulls-Sänger im Interview
Mahnmal für Georg Elser: Die Geschichte hinter dem Grafitto
Das große Graffito an der Bayerstraße ist ein echter Hingucker - und viel mehr als nur Wandmalerei. Im Making-Of-Video erzählen Loomit und Won von ihrem Verhältnis zu …
Mahnmal für Georg Elser: Die Geschichte hinter dem Grafitto
Yello in der Olympiahalle: Elektro mit Herz, Hirn und Humor
Das runde Leder hat den runden Loops keine Chance gelassen. In der Olympiahalle verliefen sich am Dienstagabend ungefähr 2000 Fans der Schweizer Elektro-Pioniere …
Yello in der Olympiahalle: Elektro mit Herz, Hirn und Humor

Kommentare