Bluttat in Unterföhring: Polizistin wird wohl nicht mehr aufwachen

Bluttat in Unterföhring: Polizistin wird wohl nicht mehr aufwachen

"Porta Apostolorum"

- Sechzig Jahre nach dem Massaker an hunderten Deutschen in der böhmischen Stadt Postoloprty (Postelberg) hat ein tschechischer Dramatiker das Geschehen auf die Bühne gebracht. Das Werk "Porta Apostolorum" des 30-jährigen Autors Miroslav Bambusek wurde jetzt im Prager Off-Theater "La Fabrik" uraufgeführt.

In Postoloprty waren Ende Mai/Anfang Juni 1945 schätzungsweise 800 Deutsche aus der Region zusammengetrieben und von tschechoslowakischen Einheiten erschossen worden. "Porta Apostolorum", wie Postoloprty als Siedlung im 12. Jahrhundert hieß, zeigt Tschechen, die im Juni 1945 mit deutschen Nachbarn Geburtstag feiern. Belastet von der voran gegangenen Besetzung des Landes, kommt es jedoch zur mörderischen Katastrophe.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Christoph Marthaler und sein „Tiefer Schweb“: Taminos Weißwurst
München: Uraufführung von Marthalers erstaunlich politischem Bodensee-Projekt „Tiefer Schweb“ an den  Kammerspielen
Christoph Marthaler und sein „Tiefer Schweb“: Taminos Weißwurst
Opernsänger kämpft sich ins Leben zurück: „Es ist ein Wunder“
Bis vor kurzem hat Johannes Martin Kränzle nicht geglaubt, dass er jemals wieder auf der Opernbühne stehen würde. Jetzt probt er sogar bei den Bayreuther Festspielen.
Opernsänger kämpft sich ins Leben zurück: „Es ist ein Wunder“
Schock für Deichkind-Fans: Munich Summer Beats Open 2017 abgesagt
Über tausende Menschen hatten sich schon Tickets gesichert: Die Munich Summer Beats Open 2017 wurden abgesagt. Der Veranstalter erklärt auf Facebook, warum.
Schock für Deichkind-Fans: Munich Summer Beats Open 2017 abgesagt
Mikael Nyqvist: „Ich will das Publikum spüren“
Der schwedische Schauspieler Mikael Nyqvist ist tot. Er sei im Alter von 56 Jahren nach einem Kampf gegen Lungenkrebs gestorben, teilte seine Sprecherin Jenny Tversky …
Mikael Nyqvist: „Ich will das Publikum spüren“

Kommentare