Die Preisträger des Bambi 2005

- München - Schon vor der Verleihung des Medienpreises Bambi 2005 am Donnerstagabend sind die meisten Preisträger bekannt. Die Hubert Burda Media will die Auszeichnung in diesem Jahr voraussichtlich in 14 Kategorien vergeben, einige Überraschungen sind bei der Gala noch zu erwarten. Das goldene Rehkitz erhalten in diesem Jahr unter anderem:

Millennium Bambi: Fußballer und Sportmanager Franz Beckenbauer

Charity: Ehemaliger US-Präsident Bill Clinton

Ehren-Bambi: Sängerin und Entertainerin Caterina Valente

Schauspiel: Schauspielerin Veronica Ferres

Film National: Til Schweiger

Pop International: Popstar Mariah Carey

Pop National: Popgruppe Tokio Hotel

Kreativität: Modemacher Karl Lagerfeld

Shooting-Star: Top-Model Julia Stegner

Wissenschaft: Physiker Theodor Hänsch

Sport: Biathletin Uschi Disl, Springreiterin Meredith MichaelsBeerbaum, die Box-Brüder Wladimir und Vitali Klitschko, TischtennisIdol Timo Boll, Triathlet Faris Al-Sultan und Fußballspieler Michael Ballack

Engagement: Deutsche Katastrophenhelfer des Technischen Hilfswerks, der Identifizierungskommission des Bundeskriminalamtes und der Bundeswehr

>>Lesen Sie auch:

>>>Stichwort: Bambi

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Hamlet ist Richter und Henker“
München - Gleich zum Auftakt des Jahres lassen es die Münchner Theater krachen. Wenige Tage nach „Macbeth“ am Residenztheater folgt in den Kammerspielen ein weiterer …
„Hamlet ist Richter und Henker“
Die Fantastischen Vier in der Oly-Halle: Mit fantastischen Grüßen
München - Wer das Wort „fantastisch“ im Namen führt und auszieht, sein Best-of unters Volk zu bringen, der hängt die Messlatte hoch. Die Fantastischen Vier erfüllen den …
Die Fantastischen Vier in der Oly-Halle: Mit fantastischen Grüßen
Im Reich von Mode und Magie
Zürich - Spätestens seit dem Terroristen-Epos „Carlos“ ist der französische Filmemacher Olivier Assayas auch deutschen Kinofans ein Begriff. Sein preisgekröntes Drama …
Im Reich von Mode und Magie
Mordmotor mit Unwucht
Andreas Kriegenburg inszenierte William Shakespeares „Macbeth“ fürs Münchner Residenztheater
Mordmotor mit Unwucht

Kommentare