Premiere: Bayerische Staatsoper in Hong Kong

München - Die Bayerische Staatsoper feiert eine ganz besondere Premiere. Sie gibt zum ersten Mal Vorstellungen in Hong Kong.

Die Bayerische Staatsoper hat sich zum ersten Mal in ihrer Geschichte nach Hongkong aufgemacht. Im Rahmen des Hong Kong Arts Festivals gibt sie bis zu diesem Sonntag vier Vorstellungen von Mozarts „Così fan tutte“ in der Inszenierung von Dieter Dorn. Die Vorstellungen mit Miah Persson als Fiordiligi, Tara Erraught als Dorabella, Levente Molnár als Guglielmo und Alexey Kudrya als Ferrando waren nach Opernangaben vom Freitag ausverkauft. Insgesamt werden 8500 Menschen Dorns Inszenierung in Hongkong sehen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse
Der Umgang mit der Neuen Rechten hat die Frankfurter Messe von Beginn an beschäftigt. Beim Besuch des AfD-Rechtsaußen Björn Höcke kommt es am Samstag zu Konfrontationen …
Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse
Wanderkonzert: LaBrassBanda mit Fans auf der Hütte
LaBrassBanda ist alles andere als eine gewöhnliche Band. Da passt auch das neueste Konzert der Gruppe ins Bild: Auf 1300 Metern Höhe spielen die Musiker vor ihren Fans …
Wanderkonzert: LaBrassBanda mit Fans auf der Hütte
Wiedereröffnung am Gärtnerplatz: Die schrecklich nette Familie ist zurück
Mit der Eröffnungsgala „Es ist soweit!“ feiert das Münchner Gärtnerplatztheater an diesem Wochenende seine Rückkehr ins renovierte Stammhaus. Lesen Sie hier die …
Wiedereröffnung am Gärtnerplatz: Die schrecklich nette Familie ist zurück
Münchens Gärtnerplatztheater: Ein unfassbares Haus
Zwischen Baustellen, „Joi mamam“ und Oper im L-Format: Blick auf die Geschichte des Münchner Gärtnerplatztheaters, in dem nach fünf Jahren wieder gespielt werden kann
Münchens Gärtnerplatztheater: Ein unfassbares Haus

Kommentare