Premiere: Bayerische Staatsoper in Hong Kong

München - Die Bayerische Staatsoper feiert eine ganz besondere Premiere. Sie gibt zum ersten Mal Vorstellungen in Hong Kong.

Die Bayerische Staatsoper hat sich zum ersten Mal in ihrer Geschichte nach Hongkong aufgemacht. Im Rahmen des Hong Kong Arts Festivals gibt sie bis zu diesem Sonntag vier Vorstellungen von Mozarts „Così fan tutte“ in der Inszenierung von Dieter Dorn. Die Vorstellungen mit Miah Persson als Fiordiligi, Tara Erraught als Dorabella, Levente Molnár als Guglielmo und Alexey Kudrya als Ferrando waren nach Opernangaben vom Freitag ausverkauft. Insgesamt werden 8500 Menschen Dorns Inszenierung in Hongkong sehen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Blind sind die anderen
Saliya Kahawatte hat 15 Jahre in einem Hotel gearbeitet, obwohl er kaum sehen kann – von den Vorgesetzten unbemerkt.
Blind sind die anderen
Der Rest ist – Jubel
München - Hausregisseur Christopher Rüping glückte an den Münchner Kammerspielen eine hochkonzentrierte Inszenierung von Shakespeares „Hamlet“. Lesen Sie hier unsere …
Der Rest ist – Jubel
Unser Soul-Arbeiter
Lee Fields brachte den Club Ampere zum Dampfen
Unser Soul-Arbeiter
„Falco - Das Musical“: Gelungene Premiere in Kempten
Jempten - Falco wäre im Februar 60 Jahre alt geworden. Er starb jung, doch seine Hits wie „Rock Me Amadeus“ und „Jeanny“ begeistern die Menschen noch immer.
„Falco - Das Musical“: Gelungene Premiere in Kempten

Kommentare