Premiere: Bayerische Staatsoper in Hong Kong

München - Die Bayerische Staatsoper feiert eine ganz besondere Premiere. Sie gibt zum ersten Mal Vorstellungen in Hong Kong.

Die Bayerische Staatsoper hat sich zum ersten Mal in ihrer Geschichte nach Hongkong aufgemacht. Im Rahmen des Hong Kong Arts Festivals gibt sie bis zu diesem Sonntag vier Vorstellungen von Mozarts „Così fan tutte“ in der Inszenierung von Dieter Dorn. Die Vorstellungen mit Miah Persson als Fiordiligi, Tara Erraught als Dorabella, Levente Molnár als Guglielmo und Alexey Kudrya als Ferrando waren nach Opernangaben vom Freitag ausverkauft. Insgesamt werden 8500 Menschen Dorns Inszenierung in Hongkong sehen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das plant Oliver Reese fürs Berliner Ensemble
Oliver Reese, der neue Intendant des Theaters am Schiffbauerdamm, stellte die Pläne und das Personal für seine erste Spielzeit als Chef des Berliner Ensembles vor. Wir …
Das plant Oliver Reese fürs Berliner Ensemble
Marionetten der Macht im Volkstheater
Der indische Regisseur Sankar Venkateswaran entwickelte fürs Münchner Volkstheater das Stück „Indika“. Lesen Sie hier unsere Premierenkritik:
Marionetten der Macht im Volkstheater
Schon der kleine Tim wusste, dass Bendzko eines Tages singen wird
Er ist einer der erfolgreichsten deutschsprachigen Sänger – jetzt spielt Tim Bendzko in München. Wir trafen den 32-Jährigen vor seinem Konzert in der Olympiahalle zum …
Schon der kleine Tim wusste, dass Bendzko eines Tages singen wird
Puppetry Slam Festival von 20. bis 22. Juni 2017 im Pressehaus
Vier virtuose Puppenspielende - ein großes Spektakel: Münchner Merkur und tz veranstalten im Pressehaus das erste Puppetry Slam Festival Deutschlands.
Puppetry Slam Festival von 20. bis 22. Juni 2017 im Pressehaus

Kommentare