„Nur schade, dass ...“

Rammstein ist mit Mega-Show zurück - So gigantisch war das Konzert in München

  • schließen

Rammstein sind mit neuen Songs zurück und präsentieren ihren Fans eine gigantische Show - so wie am Samstag und Sonntag in München. Hier gibt es Bilder von dem Spektakel.

  • Rammstein ist international bekannt und hat bis heute weltweit Fans. Wie in ihrem „Deutschland“-Clip polarisiert die Band immer wieder in Liedtexten, Albumtiteln und Videos.
  • Am Samstag stieg das Rammstein-Konzert in München 
  • „Wir wollen provozieren, aber nicht schocken“, sagen die Musiker über ihre Performances. 

Update vom 11. Juni 2019: Auf der Bühne sind Rammstein nicht zimperlich - im wahren Leben offenbar auch nicht. Sänger Till Lindemann soll vor dem Auftritt in München im Nobelhotel zugeschlagen haben - das war der Grund.

11. Juni: Heißer geht‘s kaum: Lesen sie hier die Konzert-Kritik unserer Zeitung zur Mega-Show von Rammstein in München

15.45 Uhr: Kurioses Fan-Outing: Die ehemalige Eiskunstlauf-Olympia-Siegerin Katarina Witt hat sich als Fan der Band zu erkennen gegeben. Der „Welt am Sonntag“ sagte sie, dass sie Till Lindemann schon lange kenne.  „Und lustigerweise verbindet uns, dass wir die einzigen Ostdeutschen sind, die den Madison Square Garden in New York ausverkauft haben", so die Sportlerin. 

Rammstein in München: Spektakuläre Impressionen vom Olympiaturm 

14.48 Uhr: Am heutigen Sonntag rocken Rammstein noch einmal München. Gibt es noch Tickets? Nein. Die Tickets sind übrigens alle personalisiert. Einlass ist bereits um 16 Uhr.

Diese Eindrücke schickten uns User vom Rammstein-Konzert. 

Tolle Stimmung: 

„München brennt“ :

Till Lindemann: Ex Sophia Thomalla war bei „Rock am Ring“  

Wer definitiv nicht bei dem Konzert in München war, war die Ex von Till Lindemann, Sophia Thomalla Das Model löste nämlich fast zeitgleich eine Wette bei „Rock am Ring“ ein. 

Update vom 9. Juni: Das Rammstein-Konzert in München wirkt nach. Am Tag danach kommentieren viele Besucher ihre Eindrücke vom Konzert im Netz. „Ein Konzert dieses Ausmaßes muss man erleben, um sich auch nur annähernd vorstellen zu können, welches Adrenalin bei jeder Rakete durch den Körper jagt“, schreibt eine Nela. „Was für eine Show!“, schwärmt ein weiterer unter #rammsteinmünchen. „München brennt, wenn Rammstein zurück ist“, kommentiert ein weiterer. Fazit: Ein Mega-Konzert mit nur einem Manko, das ein Fan auf der tz.de-Facebook-Seite beschreibt: „Nur schade,  dass es nicht ganz dunkel war, sonst hätte man es noch geiler empfunden wie es eh schon war.“

Rammstein meldet sich in München zurück - So spektakulär war die Show

+++Auch in München haben die Rocker nicht an Pyro, Feuer und Showeinlagen gespart und ordentlich eingeheizt. „Mega war es“, lautet das Urteil der Fans. 

+++Die Stimmung ist überwältigend, laut, gigantisch, wie erwartet. Das Publikum fordert Zugaben. 

+++Gänsehautmoment bei „Mein Herz brennt“. Das ganze Stadion singt. Oder besser brüllt.

+++Schade nur, dass es noch hell ist. So verpufft die Pyrotechnik fast ein wenig. Die Farbe des Abends ist schwarz. Und es herrscht deutlicher Männerüberschuss. 

+++ ... und Action ... 

Rammstein-Konzert live in München 

+++Support ist fertig. Gespanntes Warten.

+++Vorband ist das französische Klavier-Duo Jatekok. Die beiden Mädels spielen vierhändig auf einem Klavier das Rammstein-Album „Klavier“ auf einer kleinen Bühne mitten in der Arena.

+++Superfan Verena kommt aus der Nähe von Ingolstadt. Es ist bereits ihr fünftes Konzert. Sie freut sich besonders auf den Song „Diamant“. 

Superfan Verena

+++Es füllt sich, die Stimmung ist friedlich. 

+++Die Massen strömen schon am frühen Abend. Die U3 fährt ab ca. 15 Uhr alle fünf Minuten zwischen Innenstadt und Olympiazentrum (Foto). Zudem ist die U8 mit Halt am Hauptbahnhof als Verstärkerlinie im Einsatz. Nach dem Ende des Konzerts fahren die Züge in kurzen Abständen zurück in die Innenstadt.

Rammstein in München - Wie gigantisch wird die Rückkehr?

München - Nach zehn Jahren ohne neues Album hatte Rammstein Ende März das „Deutschland“-Video mit einer sofort von Protesten begleiteten Provokation angekündigt:In der kurzen Sequenz, die im kompletten Video kaum noch eine Rolle spielt, sind Mitglieder der Band in Kleidung zu sehen, die an die von KZ-Häftlingen erinnert. „Wer den Holocaust zu Marketingzwecken missbraucht, handelt verwerflich und unmoralisch“, hatte dazu etwa der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Josef Schuster, gesagt.

Rammstein: Brutale und wenig nationale Abrechnung 

Der Song „Deutschland“ selbst ist eine ebenso brutale wie wenig nationale Abrechnung mit 2000 Jahren Geschichte eines Landes, dem der Text von Sänger Till Lindemann sagt: „Meine Liebe kann ich dir nicht geben“.

„Der Song handelt von dem ambivalenten Verhältnis, das wir zu Deutschland haben“, sagt Keyboarder Christian „Flake“ Lorenz. Das Video zeige, woher dieses Verhältnis komme. Rammstein wollte laut Lorenz kein banales, eindeutiges Lied machen. „Rammstein sind keine Punkband, die „Bullenschweine!“ oder „Deutschland verrecke!“ ruft. Wir bringen ein solches Thema in eine künstlerische Form, die mit Metaphern spielt und tiefer geht als simple Parolen.“

Rammstein vor München-Konzert: „Dann kann man eigentlich auch aufhören“

Der oft mehrdeutige, mitunter zweifelhafte Umgang mit Texten und Bildern rückt die Musik von Rammstein immer wieder ins Zentrum kritischer Auseinandersetzungen. Aber: „Es geht uns nicht darum, Leute zu schocken“, betont Keyboarder Christian „Flake“ Lorenz im Musikmagazin „Rolling Stone“ (Juni-Ausgabe). „Ein Schock ist etwas Lähmendes. Er ruft keine Reaktionen hervor. Das wollen wir nicht. Wir wollen provozieren, Leute in Bewegung bringen.“ Lorenz sieht darin das Gegenteil von Unterhaltung. „Wenn man das Publikum unterhalten will, hat man in meinen Augen den Endpunkt der Kunst erreicht. Dann kann man eigentlich auch aufhören.“

Lindemann-Ex Sophia Thomalla beschimpft deutsche Männer und kassiert Kritik

So heiß turtelt Sophia Thomalla mit Loris Karius im Liebesurlaub  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gabalier mit magischem München-Moment - doch unter einem litt der Auftritt
Andreas Gabalier sorgte am Samstagabend für magische Momente im Münchner Olympiastadion. Doch der Musiker stand spürbar unter Druck. Die Konzert-Kritik.
Gabalier mit magischem München-Moment - doch unter einem litt der Auftritt
Andreas Gabalier im Olympiastadion: Detail sorgte bei vielen für Kopfschütteln
Andreas Gabalier trat am Samstag im Münchner Olympiastadion auf. Bei den Münchnern führte allerdings ein Detail der angereisten Fans zu absolutem Kopfschütteln.
Andreas Gabalier im Olympiastadion: Detail sorgte bei vielen für Kopfschütteln
Andreas Gabalier in München: Sein letzter Song sorgt für Gänsehautmoment
Der Volks-Rock‘n‘Roller Andreas Gabalier ist 2019 zum vierten Mal im Münchner Olympiastadion aufgetreten. Die Show wurde auch mit TV-Kameras begleitet.
Andreas Gabalier in München: Sein letzter Song sorgt für Gänsehautmoment
Kammerspiele zeigen Lars von Triers Weltuntergang
Felix Rothenhäusler inszenierte an den Münchner Kammerspielen „Melancholia“ nach Lars von Triers Film mit Kirsten Dunst. Lesen Sie hier unsere Premierenkritik: 
Kammerspiele zeigen Lars von Triers Weltuntergang

Kommentare