+
Das Bild "Madame Soler" von Picasso aus dem Jahr 1903, aufgenommen in der Pinakothek der Moderne.

Raubkunst-Streit um Picasso-Gemälde

München/Berlin - Um ein Gemälde Pablo Picassos aus dem Besitz der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen ist ein handfester Streit entbrannt.

Die Erben des jüdischen Berliner Kunstsammlers Paul von Mendelssohn-Bartholdy erheben schwere Vorwürfe: Das Gemälde “Madame Soler“ soll Nazi-Raubkunst sein.

Die Sammlungen hatten das Bild in den 1960er Jahren von dem jüdischen Kunsthändler Justin K. Thannhauser gekauft. Heute hängt es in der Pinakothek der Moderne. Thannhauser hatte das Gemälde im Jahr 1935 von Mendelssohn-Bartholdy erstanden. “Es handelt sich dabei ganz klar und eindeutig um einen verfolgungsbedingten Verkauf“, sagte der Sprecher der Erbengemeinschaft, der Historiker Julius Schoeps, am Montag der Nachrichtenagentur dpa und forderte: “Der moralische Aspekt muss geklärt werden.“

Die Pinakotheken wiesen die Vorwürfe, über die zuvor “Spiegel online“ berichtet hatte, entschieden zurück. “Aufgrund der uns vorliegenden Dokumente und auf Grundlage der Recherche lehnten die Bayerischen Staatsgemäldesammlungen 2010 die Restitutionsforderung der Erben nach Mendelssohn-Bartholdy ab, da sie der Ansicht sind, dass es sich nicht um einen verfolgungsbedingten Verkauf handelt“, heißt es in einer Mitteilung von Generaldirektor Klaus Schrenk vom Montag.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jansons zum Konzertsaal: „Ich bin noch nicht beruhigt“
Der Architektenwettbewerb ist entschieden, ab 2018 könnte gebaut werden. Doch wie soll das Münchner Konzerthaus geführt werden? Dirigent Mariss Jansons denkt an eine …
Jansons zum Konzertsaal: „Ich bin noch nicht beruhigt“
Hisham Matar und sein schwieriges Vater-Land
Hisham Matar erzählt in „Die Rückkehr“ von seiner Heimat Libyen und von der Suche nach seinem Vater, der von Gaddafis Schergen entführt wurde. Dafür wird der Autor in …
Hisham Matar und sein schwieriges Vater-Land
Der Höllen-Glöckner von AC/DC
Zusammen mit seinem Bruder Angus gründete Malcolm Young 1973 AC/DC und schrieb Rockgeschichte. Jetzt ist der Gitarrist nach langer Krankheit im Alter von 64 Jahren …
Der Höllen-Glöckner von AC/DC
Marilyn Manson in München: Wie Luzifer auf dem Thron
Trotz eines gebrochenen Beins tritt Marilyn Manson in der Münchner Zenithhalle auf. Dort bietet er seinen Fans eine kurze, aber wohl unvergessliche Show - bis die …
Marilyn Manson in München: Wie Luzifer auf dem Thron

Kommentare