+
Über 200 Gitarristen wollen am 9.November für den Frieden rocken.

Rekordversuch zum Mauerfall: Band sucht Gitarristen

Berlin - Eine niederländische Rockband sucht noch 30 Gitarristen, die dabei helfen einen Rekordversuch zum Mauerfall zu knacken. Am 9. November soll eine „Wall of Sound“ für die Freiheit spielen.

Für einen musikalischen Rekordversuch am 20. Jahrestag des Mauerfalls sucht die niederländische Rockband Noir noch mindestens 30 Gitarristen. Die Band von Studenten der Popakademie Leeuwarden will am 9. November entlang der Berliner East Side Gallery mit mehr als 200 Gitarristen ihre rockige Ode für die Freiheit “Wall of Sound“ aufführen. “Wir haben Zusagen von mehr als 170 Musikern, aber wir brauchen insgesamt mehr als 200“, sagte der Projektleiter Richard Postma am Montag in Amsterdam. Die Aufführung werde all jenen Menschen gewidmet, die seit dem Mauerbau 1961 bei dem Versuch umgekommen sind, nach West-Berlin zu flüchten. Die Teilnehmer müssten nicht erfahrene Profi-Gitarristen sein. “Die Musik ist einfach gehalten. Es genügt, wenn sie die Basisakkorde spielen können.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sunrise Avenue sorgen für Pop-Rock-Party auf dem Königsplatz und machen Fans selig
Am Freitagabend wurde Münchens Innenstadt mit hörbarer Spielfreude auf die finnische Art beschallt - denn die nordische Band Sunrise Avenue brachte den Königsplatz zum …
Sunrise Avenue sorgen für Pop-Rock-Party auf dem Königsplatz und machen Fans selig
David Lynch – Hollywoods Rätselhaftester
Die Münchner Galerie Karl Pfefferle zeigt Lithografien und Holzschnitte des Künstlers und Filmemachers David Lynch (“Twin Peaks“). Wir haben die Ausstellung im …
David Lynch – Hollywoods Rätselhaftester
Waltraud Meier: „Ich will intelligent gefordert werden“
Ein letztes Mal kehrt Waltraud Meier zu den Bayreuther Festspielen zurück - nach 18 Jahren Abstinenz. Ein Gespräch über ihr Comeback, den Abschied von Rollen und über …
Waltraud Meier: „Ich will intelligent gefordert werden“
Das Residenztheater bietet der Welt eine Bühne
Die Welt zu Gast bei Freunden: An diesem Wochenende hat „Welt/Bühne“ Premiere im Marstall. Wir sprachen über das internationale Autoren-Projekt mit Sebastian Huber, …
Das Residenztheater bietet der Welt eine Bühne

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.