In Rekordzeit

- Einen CD-Titel gibt es, der sich in der Klassikkrise behauptet - und sollte der Musikfan die "schöne, blaue Donau" zehnmal im Schrank stehen haben. In Rekordzeit, nämlich am Freitag, wurde der aktuelle Live-Mitschnitt des Neujahrskonzerts auch dieses Mal wieder auf den Markt geworfen. Zu seinem silbernen Wiener Jubiläum begegnet Lorin Maazel Strauß & Co. mit gewohnt lässiger Eleganz, fünf Erstaufführungen garantieren für ein wenig Abwechslung im alljährlichen Eins, zwei, drei. Doch die Konkurrenz schläft nicht: Ab diesen Samstag ist Simon Rattles überschäumende, temperamentvolle Deutung von Orffs "Carmina Burana" erhältlich - das jüngste Silvesterkonzert der Berliner Philharmoniker.

<P>Damit die Käufer schnell mit diesen Kostbarkeiten versorgt werden, arbeiten die CD-Firmen unter Hochdruck. So wurden etwa die Berliner "Carmina"-Konzerte am 29. und 30. 12. aufgezeichnet, Silvester gab es am Vormittag nur noch einen Nachaufnahme-Termin. Zum Zeitpunkt des abendlichen Silvesterkonzerts hatte die Technik alles bereits "im Kasten". Der Wettlauf um den Verkaufstermin erfordert also ausgetüftelte Produktionspläne: Ob solche CDs gar bald vor den eigentlichen Events erscheinen . . ?</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Desperate Housewives am Volkstheater
Pınar Karabulut inszenierte am Münchner Volkstheater die Uraufführung von Charlotte Roos’ „In den Straßen keine Blumen“, ein Best-of von Federico García Lorca. Lesen Sie …
Desperate Housewives am Volkstheater
Das Merkur-Konzertabo für unsere Leser
Die Jubiläums-Saison hat es in sich: Zum zehnten Mal bietet der Münchner Merkur mit dem BR-Symphonieorchester ein Konzert-Abonnement an.
Das Merkur-Konzertabo für unsere Leser
Sunrise Avenue sorgen für Pop-Rock-Party auf dem Königsplatz und machen Fans selig
Am Freitagabend wurde Münchens Innenstadt mit hörbarer Spielfreude auf die finnische Art beschallt - denn die nordische Band Sunrise Avenue brachte den Königsplatz zum …
Sunrise Avenue sorgen für Pop-Rock-Party auf dem Königsplatz und machen Fans selig
David Lynch – Hollywoods Rätselhaftester
Die Münchner Galerie Karl Pfefferle zeigt Lithografien und Holzschnitte des Künstlers und Filmemachers David Lynch (“Twin Peaks“). Wir haben die Ausstellung im …
David Lynch – Hollywoods Rätselhaftester

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.