In Rekordzeit

- Einen CD-Titel gibt es, der sich in der Klassikkrise behauptet - und sollte der Musikfan die "schöne, blaue Donau" zehnmal im Schrank stehen haben. In Rekordzeit, nämlich am Freitag, wurde der aktuelle Live-Mitschnitt des Neujahrskonzerts auch dieses Mal wieder auf den Markt geworfen. Zu seinem silbernen Wiener Jubiläum begegnet Lorin Maazel Strauß & Co. mit gewohnt lässiger Eleganz, fünf Erstaufführungen garantieren für ein wenig Abwechslung im alljährlichen Eins, zwei, drei. Doch die Konkurrenz schläft nicht: Ab diesen Samstag ist Simon Rattles überschäumende, temperamentvolle Deutung von Orffs "Carmina Burana" erhältlich - das jüngste Silvesterkonzert der Berliner Philharmoniker.

<P>Damit die Käufer schnell mit diesen Kostbarkeiten versorgt werden, arbeiten die CD-Firmen unter Hochdruck. So wurden etwa die Berliner "Carmina"-Konzerte am 29. und 30. 12. aufgezeichnet, Silvester gab es am Vormittag nur noch einen Nachaufnahme-Termin. Zum Zeitpunkt des abendlichen Silvesterkonzerts hatte die Technik alles bereits "im Kasten". Der Wettlauf um den Verkaufstermin erfordert also ausgetüftelte Produktionspläne: Ob solche CDs gar bald vor den eigentlichen Events erscheinen . . ?</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

David Guetta in der Olympiahalle: Unter mega macht er's nicht
David Guetta war am Donnerstag in der Olympiahalle zu Gast und begeisterte einmal mehr sein Publikum. Auch unsere Redakteurin war mit dabei - und fand es einfach nur …
David Guetta in der Olympiahalle: Unter mega macht er's nicht
Der Herr der Klänge
Trauer um Christian Burchard, Herz der Band Embryo und einer der wenigen echten Weltstars aus München, der mit 71 Jahren gestorben ist.
Der Herr der Klänge
Fire and Fury - ein amerikanisches Sittengemälde
Wird sich Michael Wolffs Bilanz des ersten Jahres der Donald-Trump-Regentschaft auch in Deutschland gut verkaufen? Und ob. Die englischprachige Originalversion ist …
Fire and Fury - ein amerikanisches Sittengemälde
„Kulturzeit will helfen, die Welt zu mögen“
Zuschauer des BR-Fernsehens kennen Vivian Perkovic von den Sendungen „Jetzt mal ehrlich“, „Puls“ und „on3-Südwild“. Seit einem Jahr ist die 39-Jährige, die etwa auch …
„Kulturzeit will helfen, die Welt zu mögen“

Kommentare