+
Howlin' Pelle Almqvist, Printmann von The Hives.

Festival im Olympiapark

Rockavaria: Acht neue Bands bestätigt

München - Knapp zwei Monate vor dem "Rockavaria" im Olympiapark München haben die Veranstalter im Line-Up acht neue Bands bestätigt.

Acht weitere Bands haben ihre Teilnahme an der Erstauflage von Rockavaria vom 29. bis 31. Mai 2015 im Münchner Olympiapark bestätigt. Mit dabei: Die Schweden The Hives, die den Olympiapark mit einer ihrer raren Best Of-Shows zum Beben bringen werden. Mit Anathema ist zudem ein Vertreter des britischen Prog-Rocks dabei, und mit der US-Post-Hardcore-Band La Dispute präsentieren sich wahre Meister des Genres im Olympiapark. Die Neubestätigungen: Anathema, Black Tongue, Blackberry Smoke, Beyond The Black, Dr. Living Dead!, La Dispute, The Dead Daisies und The Hives.

Für Rockfans rund um München und in Bayern gibt es Tagestickets für jeden der drei Festivaltage in einer auf 10.000 Stück limitierten Zahl für 89,90 EUR (inkl. aller Gebühren) für einen Sitzplatz und 85 EUR (inkl. aller Gebühren) für einen Stehplatz. Alle rockbegeisterten Musik-Fans haben nun die Möglichkeit, Karten für ihren persönlichen Wunschtag mit dem jeweiligen Lieblings-Headliner Metallica, Muse oder Kiss sowie dem gesamten Tagesprogramm zu erwerben.

Das Tagesticket ab 85 EUR (inkl. aller Gebühren) sowie das 3-Tagesticket ab 179 EUR gibt es online auf www.myticket.de und www.ticketmaster.de sowie über die Hotline 01806 - 999 000 555 (0,20 EUR/Verbindung aus dt. Festnetz / max. 0,60 EUR/Verbindung aus dt. Mobilfunknetz). Das Share Ticket gibt es ab 209,50 Euro inkl. Gebühren online über www.ticketmaster.de. Im Ticketpreis sind alle VVK-Gebühren enthalten.

Das Line-Up: Alle Bands von Rockavaria

FREITAG, 29.05.2015

Muse, Incubus, Limp Bizkit, The Hives, Arcane Roots, Babymetal, Blackberry Smoke, Bonaparte, Brant Bjork, Chevelle, Eisbrecher, Kvelertak, Orange Goblin, Orchid, Paradise Lost, Poets Of The Fall, Purson, Saint Vitus, The Picturebooks, Triggerfinger, Truckfighters

SAMSTAG, 30.05.2015

Kiss, Judas Priest, Airbourne, Five Finger Death Punch, Accept, Anti-Flag, Beyond The Black, Black Map, Blitz Kids, Dr. Living Dead!, Epica, Gallows, Hang The Bastard, Hellyeah, Ignite, Kissin´ Dynamite, La Dispute, Mad Caddies, Sick Of It All, The Darkness, The Dead Daisies, Toxpack, Turbonegro

SONNTAG, 31.05.2015

Metallica, Faith No More, Within Temptation, Kreator, ...And You Will Know Us By The Trail Of Dead, Anathema, Any Given Day, Black Tongue, Decapitated, Deez Nuts, Dir En Grey, Emmure, Eskimo Callboy, Exodus, Gojira, Grave Pleasures, Hatebreed, Meshuggah, Rise Of The Northstar, Stick To Your Guns, Testament, Unearth

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Rea Garvey auf dem Tollwood: Glücklichsein ist so einfach
Von Jung bis Alt können sich die meisten Musik-Fans auf Rea Garvey einigen. Woran das liegt, zeigt er bei seinem Auftritt auf dem Tollwood. Die Nachtkritik.
Rea Garvey auf dem Tollwood: Glücklichsein ist so einfach
Jonas Kaufmanns Otello: Nur ein Seitensprung
Diesem Debüt hat die Opernwelt entgegengefiebert: Jonas Kaufmann singt in London erstmals die Titelrolle von Verdis „Otello“. So ganz passt die Partie nicht zu ihm.
Jonas Kaufmanns Otello: Nur ein Seitensprung
Verschwitzte Sommernacht mit „The Whiskey Foundation“ im Strom
Verschwitzte Sommernacht mit „The Whiskey Foundation“ im Strom
Glut in der Zwiebel
Zum Auftakt des Münchner Filmfests wird der erste Dokumentarfilm über Bud Spencer uraufgeführt.
Glut in der Zwiebel

Kommentare