+
Tausende Fans beim Musikfestival Rockavaria 2015 vor der Hauptbühne im Olympiastadion.

Neue Acts bekanntgegeben

Rockavaria 2016: Gleich mehrere Premieren

  • schließen

München - Nicht mehr lange ist es hin, bis das Rock-Festival im Olympiapark in die nächste Runde geht. Details zur Bühne und eine ganz besondere Deutschlandpremiere steigern die Vorfreude aufs Rockavaria.

Vom 27. bis 29. Mai kommen Rock-Fans wieder voll auf ihre Kosten. Denn dann findet wieder das Musikfestival Rockavaria mit internationalen Acts aus Rock und Metal im Münchner Olympiapark statt.

Neben Hochkarätern wie Iron Maiden (29.05.), Nightwish (27.05.) oder Iggy Pop (28.05.) hat sich das Line-Up um Acts wie Apocalyptica, einer finnischen Metal-Band, die ihre Lieder unter anderem auf Celli spielt, und der deutschen Band Kadavar, erweitert. 

"Gutterdämmerung" feiert Premiere

Ein weiteres Highlight, auf das sich die Besucher freuen können, ist die Deutschlandpremiere des Kult-Hardrockfilmes Gutterdämmerung am zweiten Tag des Festivals. Der Streifen zeigt Bilder des erst vor kurzem verstorbenen Motörhead-Frontmannes Lemmy Kilmister, Guns-N'-Roses-Gitarrist Slash und vieler weiterer Rock-Legenden. Musikalisch untermalt wird der "lauteste Stummfilm der Welt" von einer Hard-Rock-Band und Punkrocker Henry Rollins, der die Geschichte erzählt.

Neu: Doppelbühne im Stadion

Wer das letzte Jahr auf dem Rockfestival war, weiß, dass der Weg von einem Act im Stadion zu einem anderen in der Olympiahalle mühsam sein kann. Deswegen wird es dieses Jahr eine Doppelbühne im Olympiastadion geben.

Auch das Theatron wird dieses Jahr nicht bespielt. Stattdessen neu ist eine schwimmende Seebühne, auf die man von den Rasenstufen aus sehen kann.

Ab Mittwoch, den 03.02 gibt es ab 10 Uhr auch Tagestickets für Freitag, Samstag und Sonntag zu kaufen. Der Vorverkauf für Drei-Tages-Tickets läuft bereits. Tickets können auf www.myticket.de und www.ticketmaster.de gekauft werden. Weitere Informationen zum Festival finden Sie auf der Homepage www.rockavaria.de

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Die Fantastischen Vier in der Oly-Halle: Fette Fanta-Party
München - Wer das Wort „fantastisch“ im Namen führt und auszieht, sein Best-of unters Volk zu bringen, der hängt die Messlatte hoch. Die Fantastischen Vier erfüllen den …
Die Fantastischen Vier in der Oly-Halle: Fette Fanta-Party
Im Reich von Mode und Magie
Zürich - Spätestens seit dem Terroristen-Epos „Carlos“ ist der französische Filmemacher Olivier Assayas auch deutschen Kinofans ein Begriff. Sein preisgekröntes Drama …
Im Reich von Mode und Magie
Mordmotor mit Unwucht
Andreas Kriegenburg inszenierte William Shakespeares „Macbeth“ fürs Münchner Residenztheater
Mordmotor mit Unwucht
Hansi Kraus im Interview: „Wurde von meiner Familie betrogen“
München - Hansi Kraus ist der ewige Lausbub - auch, weil er diesen in Ludwig Thomas Lausbubengeschichten verkörpert. Im Interview spricht Kraus auch über die …
Hansi Kraus im Interview: „Wurde von meiner Familie betrogen“

Kommentare