+
Die Münchner Opernfestspiele sind eröffnet

Roter Teppich für „Tosca“

München - Schillernde Abendkleider haben wieder Saison – bei den Münchner Opernfestspielen.

Dieser Premiere fieberten die Fans seit Monaten entgegen. Mit Puccinis Thriller haben am Montag Abend die Münchner Opernfestspiele „offiziell“ begonnen. Eine Vorstellung, die Prominente und weniger prominente Stimmschlürfer bei schweißtreibenden Temperaturen ins Nationaltheater trieb – wobei Ministerpräsident Horst Seehofer ein weiteres Mal (nach dem Fernsehpreis) der Kultur fernblieb. Die „ewig leuchtenden Sterne“ besingt Cavaradossi bekanntlich in dieser Oper. Wer sich die Gala-Gäste anschaute, konnte das auch auf das Funkeln im Parkett und auf den Rängen beziehen; unter anderem dabei: Susanne Porsche und Regisseur Xaver Schwarzenberger (o. l.) Auf der Bühne gab’s eine Star-Besetzung – mit Karita Mattila (Tosca) und Jonas Kaufmann (Cavaradossi).

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Glut in der Zwiebel
Zum Auftakt des Münchner Filmfests wird der erste Dokumentarfilm über Bud Spencer uraufgeführt.
Glut in der Zwiebel
Don Giovannis Affären: „Frauen wollen das“
Man kann ihn als verrucht und verdorben abtun, man kann allerdings auch die Schuld ein Stück weit bei den Opfern Don Giovannis suchen - so wie es Regisseur Herbert …
Don Giovannis Affären: „Frauen wollen das“
Lyriker Jan Wagner erhält Georg-Büchner-Preis
Die wichtigste literarische Auszeichnung in Deutschland geht 2017 an einen Lyriker: Jan Wagner (45) erhält den diesjährigen Georg-Büchner-Preis.
Lyriker Jan Wagner erhält Georg-Büchner-Preis
Filmfest-Chefin Iljine: „Das ist die Krönung“
Am Donnerstag beginnt in der Landeshauptstadt zum 35. Mal das Filmfest München. Wir sprachen mit Chefin Diana Iljine über ihr persönliches Highlight - und die Zukunft …
Filmfest-Chefin Iljine: „Das ist die Krönung“

Kommentare