AC/DC-Legende Malcolm Young ist tot

AC/DC-Legende Malcolm Young ist tot
+
Die Münchner Opernfestspiele sind eröffnet

Roter Teppich für „Tosca“

München - Schillernde Abendkleider haben wieder Saison – bei den Münchner Opernfestspielen.

Dieser Premiere fieberten die Fans seit Monaten entgegen. Mit Puccinis Thriller haben am Montag Abend die Münchner Opernfestspiele „offiziell“ begonnen. Eine Vorstellung, die Prominente und weniger prominente Stimmschlürfer bei schweißtreibenden Temperaturen ins Nationaltheater trieb – wobei Ministerpräsident Horst Seehofer ein weiteres Mal (nach dem Fernsehpreis) der Kultur fernblieb. Die „ewig leuchtenden Sterne“ besingt Cavaradossi bekanntlich in dieser Oper. Wer sich die Gala-Gäste anschaute, konnte das auch auf das Funkeln im Parkett und auf den Rängen beziehen; unter anderem dabei: Susanne Porsche und Regisseur Xaver Schwarzenberger (o. l.) Auf der Bühne gab’s eine Star-Besetzung – mit Karita Mattila (Tosca) und Jonas Kaufmann (Cavaradossi).

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wiener Tatort-Star Adele Neuhauser: „Ich bin mir lange im Weg gestanden“
Die Wiener-Tatort-Kommissarin Adele Neuhauser erzählt im Interview von ihrer Autobiografie. Mutig aber nicht voyeuristisch - so sollte ihr Buch werden. Nun wird bereits …
Wiener Tatort-Star Adele Neuhauser: „Ich bin mir lange im Weg gestanden“
Konzertabbruch: So krank war der Jamiroquai-Sänger wirklich
Es war eine „Stimmbandentzündung mit Aphonie“ (Stimmverlust), die Sänger Jason „Jay“ Kay von Jamiroquai zum Abbruch des Konzerts am Donnerstagabend in der fast …
Konzertabbruch: So krank war der Jamiroquai-Sänger wirklich
Diane Kruger: „Dieser Film hat mein Leben verändert“
Es sei die intensivste Rolle ihrer bisherigen Karriere gewesen, sagt Diane Kruger. Belohnt wurde die 41-jährige Deutsche, die seit 25 Jahren in den USA lebt, in diesem …
Diane Kruger: „Dieser Film hat mein Leben verändert“
Neu ergänzt und wie neu gehört: Mozarts Requiem mit René Jacobs
Schon wieder ein Mozart-Requiem auf CD? Wenn man es so aufregend deutet und eine so überzeugende Neufassung bietet wie René Jacobs - unbedingt!
Neu ergänzt und wie neu gehört: Mozarts Requiem mit René Jacobs

Kommentare