+
Das Große Festspielhaus in Salzburg mit der Festung Hohensalzburg im Hintergrund (Archivbild).

Salzburg 2013: Zweimal Wagner und dreimal Verdi

München - Mit zwei Produktionen machen die Salzburger Festspiele im kommenden Jahr den Bayreuthern Konkurrenz. Wie der Münchner Merkur (Montagsausgabe) meldet, zeigt Salzburg neben der Neuinszenierung von Wagners "Meistersingern von Nürnberg" auch einen konzertanten "Rienzi".

Gleich drei Verdi-Produktionen sind geplant, wie am Rande der Festspiele bekannt wurde: "Don Carlos" mit Jonas Kaufmann in der Titelrolle, "Troubadour" (für den angeblich Plácido Domingo in der Bariton-Rolle des Luna im Gespräch ist) und ein konzertanter "Nabucco". Erste Neuproduktion der nächsten Saison ist Mozarts "Così fan tutte", inszeniert von Sven-Eric Bechtolf und dirigiert von Franz Welser-Möst. Überdies ist auch die Premiere von Rossinis "La Cenerentola" geplant.

So wirkt Musik auf unseren Körper

So wirkt Musik auf unseren Körper

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der Höllen-Glöckner von AC/DC
Zusammen mit seinem Bruder Angus gründete Malcolm Young 1973 AC/DC und schrieb Rockgeschichte. Jetzt ist der Gitarrist nach langer Krankheit im Alter von 64 Jahren …
Der Höllen-Glöckner von AC/DC
Marilyn Manson in München: Wie Luzifer auf dem Thron
Trotz eines gebrochenen Beins tritt Marilyn Manson in der Münchner Zenithhalle auf. Dort bietet er seinen Fans eine kurze, aber wohl unvergessliche Show - bis die …
Marilyn Manson in München: Wie Luzifer auf dem Thron
Wiener Tatort-Star Adele Neuhauser: „Ich bin mir lange im Weg gestanden“
Die Wiener-Tatort-Kommissarin Adele Neuhauser erzählt im Interview von ihrer Autobiografie. Mutig aber nicht voyeuristisch - so sollte ihr Buch werden. Nun wird bereits …
Wiener Tatort-Star Adele Neuhauser: „Ich bin mir lange im Weg gestanden“
Konzertabbruch: So krank war der Jamiroquai-Sänger wirklich
Es war eine „Stimmbandentzündung mit Aphonie“ (Stimmverlust), die Sänger Jason „Jay“ Kay von Jamiroquai zum Abbruch des Konzerts am Donnerstagabend in der fast …
Konzertabbruch: So krank war der Jamiroquai-Sänger wirklich

Kommentare