+
Der umstrittene frühere Berliner Finanzsenator und Bundesbankvorstand Thilo Sarrazin (SPD) hat ein neues Buch geschrieben.

Kritik an Meinungskonformismus

Sarrazin-Buch über den "Tugendterror"

Berlin - Der umstrittene frühere Berliner Finanzsenator und Bundesbankvorstand Thilo Sarrazin hat ein neues Buch geschrieben.

Das Werk mit dem Titel „Der neue Tugendterror“ erscheine am 24. Februar 2014, teilte der Verlag DVA am Montag mit. Der Untertitel laute: „Über die Grenzen der Meinungsfreiheit in Deutschland.“ - denn im Alltag begegne man so manchem Redeverbot.

Sarrazin analysiere den grassierenden Meinungskonformismus und benenne die „14 vorherrschenden Denk- und Redeverbote unserer Zeit“, wie es in der Verlagsankündigung heißt. Der 68-Jährige hatte 2010 mit „Deutschland schafft sich ab“ einen provozierenden Millionen-Bestseller gelandet. Kritiker warfen ihm Rassismus und Ausländerfeindlichkeit vor. Im Mai 2012 erschien „Europa braucht den Euro nicht“.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der Rest ist – Jubel
München - Hausregisseur Christopher Rüping glückte an den Münchner Kammerspielen eine hochkonzentrierte Inszenierung von Shakespeares „Hamlet“. Lesen Sie hier unsere …
Der Rest ist – Jubel
Unser Soul-Arbeiter
Lee Fields brachte den Club Ampere zum Dampfen
Unser Soul-Arbeiter
„Falco - Das Musical“: Gelungene Premiere in Kempten
Jempten - Falco wäre im Februar 60 Jahre alt geworden. Er starb jung, doch seine Hits wie „Rock Me Amadeus“ und „Jeanny“ begeistern die Menschen noch immer.
„Falco - Das Musical“: Gelungene Premiere in Kempten
Frauensache: Fünf Regisseurinnen ausgezeichnet
München - Ein starkes Signal beim 38. Bayerischen Filmpreis: Im Münchner Prinzregententheater wurden am Freitagabend fünf Regisseurinnen ausgezeichnet.
Frauensache: Fünf Regisseurinnen ausgezeichnet

Kommentare