Schauspieler Helmut Pick gestorben

- München - Der Schauspieler Helmut Pick ist am vergangenen Sonntag im Alter von 77 Jahren gestorben. Das teilte das Bayerische Staatsschauspiel am Donnerstag mit. Der gebürtige Rheinländer gehörte von 1976 bis 2001 dem Ensemble der Münchner Kammerspiele an, bevor er mit dem Intendanten Dieter Dorn ans Bayerische Staatsschauspiel wechselte. Derzeit probte Pick für die Auftaktpremiere der neuen Saison.

In Dorns Neuinszenierung von Georges Feydeaus "Floh im Ohr" sollte er die Rolle des Baptisten spielen.

"Seine Stärke bestand darin, das Theater, die Texte, die gemeinsame künstlerische Arbeit höher zu schätzen als die eigene Person", würdigte Dorn die Schauspielkunst Picks. Vielen kleinen und mittleren Rollen habe er mit seiner prägnanten bis skurrilen Art eine besondere Farbe gegeben. Dies habe ihn zu einem unverzichtbaren Ensemblemitglied werden lassen.

Picks besondere Spezialität seien die komischen Käuze, die schrulligen Eigenbrötler und schrägen Vögel gewesen. Dorn betonte: "Dem Bayerischen Staatsschauspiel und mir als Intendanten und Regisseur wird Helmut Pick fehlen. Wir trauern um ihn."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Desperate Housewives am Volkstheater
Pınar Karabulut inszenierte am Münchner Volkstheater die Uraufführung von Charlotte Roos’ „In den Straßen keine Blumen“, ein Best-of von Federico García Lorca. Lesen Sie …
Desperate Housewives am Volkstheater
Das Merkur-Konzertabo für unsere Leser
Die Jubiläums-Saison hat es in sich: Zum zehnten Mal bietet der Münchner Merkur mit dem BR-Symphonieorchester ein Konzert-Abonnement an.
Das Merkur-Konzertabo für unsere Leser
Sunrise Avenue sorgen für Pop-Rock-Party auf dem Königsplatz und machen Fans selig
Am Freitagabend wurde Münchens Innenstadt mit hörbarer Spielfreude auf die finnische Art beschallt - denn die nordische Band Sunrise Avenue brachte den Königsplatz zum …
Sunrise Avenue sorgen für Pop-Rock-Party auf dem Königsplatz und machen Fans selig
David Lynch – Hollywoods Rätselhaftester
Die Münchner Galerie Karl Pfefferle zeigt Lithografien und Holzschnitte des Künstlers und Filmemachers David Lynch (“Twin Peaks“). Wir haben die Ausstellung im …
David Lynch – Hollywoods Rätselhaftester

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.