Schauspieler Helmut Pick gestorben

- München - Der Schauspieler Helmut Pick ist am vergangenen Sonntag im Alter von 77 Jahren gestorben. Das teilte das Bayerische Staatsschauspiel am Donnerstag mit. Der gebürtige Rheinländer gehörte von 1976 bis 2001 dem Ensemble der Münchner Kammerspiele an, bevor er mit dem Intendanten Dieter Dorn ans Bayerische Staatsschauspiel wechselte. Derzeit probte Pick für die Auftaktpremiere der neuen Saison.

In Dorns Neuinszenierung von Georges Feydeaus "Floh im Ohr" sollte er die Rolle des Baptisten spielen.

"Seine Stärke bestand darin, das Theater, die Texte, die gemeinsame künstlerische Arbeit höher zu schätzen als die eigene Person", würdigte Dorn die Schauspielkunst Picks. Vielen kleinen und mittleren Rollen habe er mit seiner prägnanten bis skurrilen Art eine besondere Farbe gegeben. Dies habe ihn zu einem unverzichtbaren Ensemblemitglied werden lassen.

Picks besondere Spezialität seien die komischen Käuze, die schrulligen Eigenbrötler und schrägen Vögel gewesen. Dorn betonte: "Dem Bayerischen Staatsschauspiel und mir als Intendanten und Regisseur wird Helmut Pick fehlen. Wir trauern um ihn."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Blind sind die anderen
Saliya Kahawatte hat 15 Jahre in einem Hotel gearbeitet, obwohl er kaum sehen kann – von den Vorgesetzten unbemerkt.
Blind sind die anderen
Der Rest ist – Jubel
München - Hausregisseur Christopher Rüping glückte an den Münchner Kammerspielen eine hochkonzentrierte Inszenierung von Shakespeares „Hamlet“. Lesen Sie hier unsere …
Der Rest ist – Jubel
Unser Soul-Arbeiter
Lee Fields brachte den Club Ampere zum Dampfen
Unser Soul-Arbeiter
„Falco - Das Musical“: Gelungene Premiere in Kempten
Jempten - Falco wäre im Februar 60 Jahre alt geworden. Er starb jung, doch seine Hits wie „Rock Me Amadeus“ und „Jeanny“ begeistern die Menschen noch immer.
„Falco - Das Musical“: Gelungene Premiere in Kempten

Kommentare