Schauspielerin Wera Frydtberg ist tot

München - Die Film- und Theaterschauspielerin Wera Frydtberg ist tot. Die gebürtige Freiburgerin starb nach Angaben ihrer Agentur bereits am Montag im Alter von 81 Jahren.

Berühmt wurde Frydtberg vor allem durch Rollen in Filmen wie "Ich denke oft an Piroschka" an der Seite von Lieselotte Pulver und Gunnar Möller, oder in "Der Pauker" mit Heinz Rühmann und Gert Fröbe. Zuletzt hatte sie eine kleine Rolle in Franz Xaver Bogners TV-Serie "München 7". Insgesamt habe Frydtberg in mehr als 30 Filmen und ebenso vielen Fernsehspielen mitgewirkt, teilte ihre Agentur am Dienstag mit.

Begonnen hatte Frydtberg ihre Karriere in Wien, wo sie ab 1949 nach einer Schauspielausbildung unter anderem im Theater in der Josefsstadt auf der Bühne stand. Auftritte im Berliner Renaissance-Theater, an Komödien in München und Düsseldorf und bei den Schlosspark-Spielen in Wiesbaden folgten. Die Schauspielerin hat eine Tochter und lebte nach Angaben ihrer Agentin in München und Cambridge. Sie werde am Bodensee im engsten Familienkreis beigesetzt, berichtete ihre Agentur.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kammerspiel-Abend für Deniz Yücel
Journalisten, Schauspieler und Kulturschaffende lesen in den Münchner Kammerspielen Texte des inhaftierten Deniz Yücel. 
Kammerspiel-Abend für Deniz Yücel
Chris de Burgh in der Philharmonie: Ein lieber netter Kerl
Schlechte Nachrichten für alle, die glauben, Chris de Burgh könne nur die Schnulze „Lady in Red“, das im Radio rauf und runter genudelt wird.
Chris de Burgh in der Philharmonie: Ein lieber netter Kerl
Comic Con München: Diese „Game of Thrones“-Stars sind dabei
Dieses Jahr findet die Comic Con in München statt. Zum ersten Mal kommt die Comic-Messe damit auch nach Bayern. Welche Stars kommen und wo sie stattfindet, erfahren Sie …
Comic Con München: Diese „Game of Thrones“-Stars sind dabei
Indische Experimente am Volkstheater
Bereits zum zweiten Mal inszeniert der indische Regisseur Sankar Venkateswaran am Münchner Volkstheater. Wir haben den Theatermacher vor der Uraufführung seines …
Indische Experimente am Volkstheater

Kommentare