+
Der Künstler Joseph Beuys ist vielen besonders als Aktionskünstler und Bildhauer in Erinnerung.

Ab Mai zu sehen

Geschenk für das Lenbachhaus: Beuys-Werke

München - Die Städtische Galerie im Lenbachhaus hat vom Verleger Lothar Schirmer ein Geschenk erhalten: 15 Werke von Joseph Beuys, die nach der Renovierung in Kürze zu sehen sind.

Die Städtische Galerie im Lenbachhaus in München hat 15 Kunstwerke von Joseph Beuys als Schenkung erhalten. Der Verleger Lothar Schirmer überlasse dem Museum ein Konvolut der bedeutendsten frühen Skulpturen des Künstlers, teilte das Lenbachhaus am Mittwoch in München mit.

Die Arbeiten zeigten die Entwicklung seines skulpturalen Werkes in einmaliger Weise und stärkten auch die internationale Bedeutung des Museums. Zwei weitere Objekte und Fotografien überlässt Schirmer zudem als Dauerleihgabe. Details will das Lenbachhaus am 29. April bekanntgeben.

Zu sehen sind die Neuerwerbungen ab dem 8. Mai, wenn das Lenbachhaus nach vier Jahren Renovierung zum ersten Mal wieder seine Pforten öffnet. Fünf Tage lang können die Besucher die neuen Räume dann bis 22.00 Uhr abends bei freiem Eintritt besichtigen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Konzertkritik: So war „The xx“ im Zenith
München - Das Londoner Indie-Pop-Trio „The xx“ gastierte am Freitag im Münchner Zenith. Die Konzertkritik:
Konzertkritik: So war „The xx“ im Zenith
Ein Generalintendant für Gasteig und Konzertsaal?
München - Ein Restaurant auf dem Dach, ein attraktiverer Eingangsbereich, eine Philharmonie, die ertüchtigt wird: So stellt sich Max Wagner den neuen Gasteig vor. Am …
Ein Generalintendant für Gasteig und Konzertsaal?
Das Münchner Volkstheater wird unbeschreiblich weiblich
München - Das Volkstheater lädt neun Inszenierungen zur 13. Auflage seines Regie-Festivals „Radikal jung“ nach München ein. Das erwartet die Besucher vom 28. April bis …
Das Münchner Volkstheater wird unbeschreiblich weiblich
Two Door Cinema Club: Die können wiederkommen
München - Am Donnerstagabend waren die Nordiren von Two Door Cinema Club in der Tonhalle in München. Sie wussten, was die Fans wollten. Eine Konzertkritik.
Two Door Cinema Club: Die können wiederkommen

Kommentare