Schreibtisch-Schwof

- Im Frühjahr hatte das holländische Hans Hof Ensemble (HHE) in der Münchner Schauburg schon die "Stadt bei Nacht" mit ihrem humoristischen Stuntman-Tanztheater unsicher gemacht. Soeben mischten die sechs "Hofs" den grauen "Bureau"-Alltag auf mit gewohnt dynamo-akrobatischem Schwung - diesmal auf satirischer Grundierung. Riesenbeifall vom Dance-Publikum.

<P>Der Chef thront erst mal herrgottsähnlich oben im zweistöckigen Büro-Gebäude (Edwin Kolpas Gerüst: einsehbar & turn-fit), während in den Niederungen zwei flotte Tippmamsells und drei gefrustete Schreiberlinge das Leben zwischen Auftragshektik, Schreibtisch-Schläfchen (ein Bleistift als Stirn-Stütze) und Aufstiegs-Ambitionen absitzen, genauer "abtanzen": Im rasenden Verrenkungsstil werden Aktenordner, swisch-swusch, hin- und hergeschoben, im Kreis und in die Luft gezwirbelt. Zwischen den Deckeln, klapp-auf-klapp-zu, auch mal die Pappteller-Fertigmahlzeit serviert. <BR><BR>Vom geträumten sexy Hula-Girl der braven Griffelhalter über des Chefs Quickie mit Sekretärinnen-Doppel nebenan und kollegial geteilte Brotzeit - Chicken-Schenkelchen apart zwischen gelenkigen Zehen weitergereicht - bis zur Liquidierung des Chef-Despoten, das HHE nimmt Wahrheit & Klischees auf die Schippe. So ganz jedoch trägt die "Bureau"-Idee keinen vollen Abend. Es sind ja bloß Situationen. In ihren Wiederholungen, vor allem den wild aktionistischen, laufen die sich auch mal tot. Aber die durchgehend dramaturgisch abgestimmte Jazzmusik, die leisen Stellen von hinterhältig skurrilem Humor, nicht zuletzt die Brillanz der Akteure - dass die sich nicht mal an Pult oder Raumteiler die Rippen einrennen - bewirken insgesamt doch Zuschau-Vergnügen. <BR><BR clear=all><BR clear=all></P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pussy Riot wollen nicht aufgeben
Sie war im Straflager und gilt als Ikone des Widerstands: Pussy-Riot-Aktivistin Mascha Alechina kommt jetzt in die Münchner Muffathalle. 
Pussy Riot wollen nicht aufgeben
David Guetta in der Olympiahalle: Unter mega macht er's nicht
David Guetta war am Donnerstag in der Olympiahalle zu Gast und begeisterte einmal mehr sein Publikum. Auch unsere Redakteurin war mit dabei - und fand es einfach nur …
David Guetta in der Olympiahalle: Unter mega macht er's nicht
Der Herr der Klänge
Trauer um Christian Burchard, Herz der Band Embryo und einer der wenigen echten Weltstars aus München, der mit 71 Jahren gestorben ist.
Der Herr der Klänge
Fire and Fury - ein amerikanisches Sittengemälde
Wird sich Michael Wolffs Bilanz des ersten Jahres der Donald-Trump-Regentschaft auch in Deutschland gut verkaufen? Und ob. Die englischprachige Originalversion ist …
Fire and Fury - ein amerikanisches Sittengemälde

Kommentare