+
Schallgrenze von über 100 Millionen verkauften Exemplaren durchbrochen: Die Erotik-Trilogie "Shades of Grey".

So errfolgreich wie Harry Potter

„Shades of Grey“: Über 100 Millionen Mal verkauft

New York - Die Bücher der Erotik-Trilogie „Shades of Grey“ haben die Marke von 100 Millionen verkauften Exemplaren weltweit geknackt.

Damit sei die Reihe ähnlich erfolgreich wie beispielsweise die Bücher über den Zauberlehrling „Harry Potter“, die sich ebenfalls mehr als 100 Millionen Mal weltweit verkauft haben, wie die „New York Times“ am Donnerstag unter Berufung auf den US-Verlag Vintage Books berichtete, der „Shades of Grey“ in den USA herausgibt.

Die drei Bücher der britischen Autorin E.L. James wurden ursprünglich im Internet veröffentlicht. Sie handeln von der Studentin Anastasia Steele  und ihrer Beziehung zu dem reichen Unternehmer Christian Grey, der auf allerlei ausgefallene Sex-Praktiken steht.

Die Verfilmung der Bücher mit den Schauspielern Dakota Johnson und Jamie Dornan in den Hauptrollen soll 2015 in die Kinos kommen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Albträume im La-Le-Lulu-Land
Die griechische Filmemacherin Athina Rachel Tsangari hat zum ersten Mal am Theater gearbeitet und für die Salzburger Festspiele in Hallein Frank Wedekinds „Lulu“ …
Albträume im La-Le-Lulu-Land
Arena di Verona: Auferstehen aus Ruinen
Die Arena di Verona kämpft mit Affären und Finanznot. Hilfe verspricht man sich von einem Sanierungsplan - und einer Uralt-„Aida“.
Arena di Verona: Auferstehen aus Ruinen
„Ein Hoch auf uns – Warum?“
Er ist Kapitän der Rockband Eisbrecher, deren neues Album „Sturmfahrt“ jetzt erscheint. Wir sprachen mit Alexander Wesselsky über die neue Platte, billiges Fleisch und …
„Ein Hoch auf uns – Warum?“
Kas mit Karoline
Das New Yorker Regieduo 600 Highwaymen versuchte sich im Auftrag der Salzburger Festspiele an Ödön von Horváths „Kasimir und Karoline“. Lesen Sie hier unsere …
Kas mit Karoline

Kommentare