+
Schallgrenze von über 100 Millionen verkauften Exemplaren durchbrochen: Die Erotik-Trilogie "Shades of Grey".

So errfolgreich wie Harry Potter

„Shades of Grey“: Über 100 Millionen Mal verkauft

New York - Die Bücher der Erotik-Trilogie „Shades of Grey“ haben die Marke von 100 Millionen verkauften Exemplaren weltweit geknackt.

Damit sei die Reihe ähnlich erfolgreich wie beispielsweise die Bücher über den Zauberlehrling „Harry Potter“, die sich ebenfalls mehr als 100 Millionen Mal weltweit verkauft haben, wie die „New York Times“ am Donnerstag unter Berufung auf den US-Verlag Vintage Books berichtete, der „Shades of Grey“ in den USA herausgibt.

Die drei Bücher der britischen Autorin E.L. James wurden ursprünglich im Internet veröffentlicht. Sie handeln von der Studentin Anastasia Steele  und ihrer Beziehung zu dem reichen Unternehmer Christian Grey, der auf allerlei ausgefallene Sex-Praktiken steht.

Die Verfilmung der Bücher mit den Schauspielern Dakota Johnson und Jamie Dornan in den Hauptrollen soll 2015 in die Kinos kommen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unser Soul-Arbeiter
Lee Fields brachte den Club Ampere zum Dampfen
Unser Soul-Arbeiter
„Falco - Das Musical“: Gelungene Premiere in Kempten
Jempten - Falco wäre im Februar 60 Jahre alt geworden. Er starb jung, doch seine Hits wie „Rock Me Amadeus“ und „Jeanny“ begeistern die Menschen noch immer.
„Falco - Das Musical“: Gelungene Premiere in Kempten
Frauensache: Fünf Regisseurinnen ausgezeichnet
München - Ein starkes Signal beim 38. Bayerischen Filmpreis: Im Münchner Prinzregententheater wurden am Freitagabend fünf Regisseurinnen ausgezeichnet.
Frauensache: Fünf Regisseurinnen ausgezeichnet
Der Nussknacker wirbelt durchs Deutsche Theater
München - Fredrik Rydman begeistert mit seiner zeitgenössischen Version „Nutcracker reloaded“ in Münchens Deutschem Theater. Lesen Sie hier unsere Premierenkritik:
Der Nussknacker wirbelt durchs Deutsche Theater

Kommentare