+
Die Band Sigur Rós (Archivfoto) gastierte in München

Konzertkritik

Sigur Rós: Nicht von dieser Welt

  • schließen

München - Die isländische Band Sigur Rós gastierte am Sonntag im ausverkauften Zenith. Über allem schwebte der Gesang von Frontmann Jonsi: die Konzertkritik.

Island ist ja bekannt als Heimat großartiger Naturgewalten. Vulkane, Erdbeben, heiße Quellen. Eine musikalische Naturgewalt aus dem hohen Norden, von der sich das Münchner Publikum im ausverkauften Zenith überzeugen konnte, sind Sigur Rós.

Frontmann Jón Þór „Jónsi“ Birgisson entlockt seiner Gitarre mit Hilfe eines Cello-Bogens die ungewöhnlichsten Laute, die zehn Musiker spielen die süßesten Harmonien, nur um im nächsten Moment eine brachiale Geräuschkulisse zu erzeugen. Und über allem schwebt der sphärische Falsettgesang von Frontmann Jonsi – elfenartig, geschlechtslos.

Das übrigens nicht nur auf Isländisch, sondern auch in der Fantasiesprache Vonlenska. Wunderschön und nicht von dieser Welt.

M. Kniepkamp

So wirkt Musik auf unseren Körper

So wirkt Musik auf unseren Körper

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

André Rieu in der Olyhalle: Alle Straussaufgaben gemacht
Oh ja, dieser Mann hat seine Straussaufgaben gemacht! Wie immer prächtig inszeniert, sorgten André Rieu und sein Johann Strauss Orchester in der ausverkauften …
André Rieu in der Olyhalle: Alle Straussaufgaben gemacht
Du bist Gretchen
Die Kunsthalle München feiert mit „Du bist Faust – Goethes Drama in der Kunst“ eine Art Theaterpremiere. 
Du bist Gretchen
Die glorreichen Sieben: Am Nockherberg wird scharf geschossen!
Am Nockherberg rauchen heuer die Colts: „Die glorreiche 7“ heißt das Singspiel, frei nach dem Western-Klassiker. Es geht um ein bedrohtes Dorf, das von einem fulminanten …
Die glorreichen Sieben: Am Nockherberg wird scharf geschossen!
Genitalien bei ESC und GNTM? Zuschauer verwundert und erregt
Absicht oder Malheur? Beim deutschen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest stach das Bühnendesign deutlich hervor und sorgte nicht nur im Netz für Spott. Gleiches …
Genitalien bei ESC und GNTM? Zuschauer verwundert und erregt

Kommentare