Spektakuläre Performance der Katalanen auf Buchmesse

Frankfurt/Main - Mit einer spektakulären Performance aus Klaviermusik und dröhnenden Motorradgeräuschen hat das Buchmessen-Ehrengast Katalonien am Mittwochabend in Frankfurt seine "sónar nuits" eröffnet.

Der Barceloneser Avantgarde-Komponist Carles Santos spielte auf dem Piano, während Indoor-Trial-Weltmeister Adam Raga mit seiner Maschine auf einem Parcour Kunststücke zeigte. Das ungewöhnliche Konzert wurde von den Besuchern im Bockenheimer Depot - einem früheren Straßenbahndepot - begeistert gefeiert. Beim Indoor-Trial geht es um Geschicklichkeitsprüfungen auf dem Motorrad. Zum Abschluss der Performance landete Raga mit dem Motorrad auf dem Klavier-Flügel von Santos.

Während der drei Sonar-Nächte wagen die in der Kunst für ihre Experimentierfreude bekannten Katalanen eine Verbindung aus Musik vor allem der elektronischen Art, Video und katalanischer Gastronomie. Dazu wurden eigens Spitzenköche aus Barcelona eingeflogen.

Am ersten Tag der Frankfurter Buchmesse kamen 45 300 Fachbesucher. Dies waren 2,9 Prozent mehr als im Vorjahr, wie die Messe mitteilte. Heute wird auf der weltgrößten Bücherschau mit Spannung die Bekanntgabe des Literaturnobelpreises in Stockholm erwartet. Außerdem stellt die Türkei ihre Pläne für die Gastland-Präsentation im kommenden Jahr vor. Zu Lesungen und Diskussionen werden unter anderem die Autoren Andrea Maria Schenkel ("Tannöd"), Umberto Eco ("Der Name der Rose"), Richard Ford ("Die Lage des Landes") und der Schauspieler Ulrich Tukur erwartet. Am Nachmittag informiert das P.E.N.-Zentrum über Autoren, die unter Verfolgung und Zensur zu leiden haben. (dpa)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Peter Konwitschny inszeniert Straus: Mit den Waffen der Operette
Wie andere könnte man sich über die Operette lustig machen. Oder man nimmt den „Tapferen Soldaten“ so ernst wie Peter Konwitschny bei seinem späten Debüt am …
Peter Konwitschny inszeniert Straus: Mit den Waffen der Operette
Waka waka: Shakira bringt die Olyhalle zum Ausflippen
Popstar Shakira hat am Sonntagabend in der ausverkauften Olympiahalle die Massen zum Ausflippen gebracht. Die Kritik:
Waka waka: Shakira bringt die Olyhalle zum Ausflippen
Andreas Gabalier im Olystadion: Volks-Rock-Party vor vollem Haus
Er hat es wieder getan: Andreas Gabalier hat zum dritten Mal in Folge das ausverkaufte Olympiastadion gerockt. Lesen Sie hier unsere Konzertkritik vom Samstagabend.
Andreas Gabalier im Olystadion: Volks-Rock-Party vor vollem Haus
Tiefe Trauer um den „Guttei“
Nicht nur in der Gemeinde Neubeuern sitzt der Schock tief: Der Chorleiter und begeisterte Dirigent Enoch zu Guttenberg ist im Alter von 71 Jahren gestorben. Lesen Sie …
Tiefe Trauer um den „Guttei“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.