Spektakuläre Performance der Katalanen auf Buchmesse

Frankfurt/Main - Mit einer spektakulären Performance aus Klaviermusik und dröhnenden Motorradgeräuschen hat das Buchmessen-Ehrengast Katalonien am Mittwochabend in Frankfurt seine "sónar nuits" eröffnet.

Der Barceloneser Avantgarde-Komponist Carles Santos spielte auf dem Piano, während Indoor-Trial-Weltmeister Adam Raga mit seiner Maschine auf einem Parcour Kunststücke zeigte. Das ungewöhnliche Konzert wurde von den Besuchern im Bockenheimer Depot - einem früheren Straßenbahndepot - begeistert gefeiert. Beim Indoor-Trial geht es um Geschicklichkeitsprüfungen auf dem Motorrad. Zum Abschluss der Performance landete Raga mit dem Motorrad auf dem Klavier-Flügel von Santos.

Während der drei Sonar-Nächte wagen die in der Kunst für ihre Experimentierfreude bekannten Katalanen eine Verbindung aus Musik vor allem der elektronischen Art, Video und katalanischer Gastronomie. Dazu wurden eigens Spitzenköche aus Barcelona eingeflogen.

Am ersten Tag der Frankfurter Buchmesse kamen 45 300 Fachbesucher. Dies waren 2,9 Prozent mehr als im Vorjahr, wie die Messe mitteilte. Heute wird auf der weltgrößten Bücherschau mit Spannung die Bekanntgabe des Literaturnobelpreises in Stockholm erwartet. Außerdem stellt die Türkei ihre Pläne für die Gastland-Präsentation im kommenden Jahr vor. Zu Lesungen und Diskussionen werden unter anderem die Autoren Andrea Maria Schenkel ("Tannöd"), Umberto Eco ("Der Name der Rose"), Richard Ford ("Die Lage des Landes") und der Schauspieler Ulrich Tukur erwartet. Am Nachmittag informiert das P.E.N.-Zentrum über Autoren, die unter Verfolgung und Zensur zu leiden haben. (dpa)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mega-Cooler Kultseniorenabend! Neil Diamond in der Oly-Halle
Kontrastprogramm zur Wiesn: Am Donnerstagabend hat Neil Diamond die Olympiahalle mit seiner Coolness beehrt. Eine Kritik.
Mega-Cooler Kultseniorenabend! Neil Diamond in der Oly-Halle
Der Mut-Lacher
Mit „Monsieur Claude und seine Töchter“ gelang Philippe de Chauveron ein Riesenerfolg. Nun setzt de Chauveron einen drauf: In „Hereinspaziert!“ übernimmt Christian …
Der Mut-Lacher
Nachtkritik: Sting macht in der Olympiahalle sein Ding
Sting hat in seinem Musikerleben Songs geschrieben, die heute noch so gut funktionieren wie 1983 oder 1995. Davon macht er in der Olympiahalle Gebrauch - und seine Fans …
Nachtkritik: Sting macht in der Olympiahalle sein Ding
Im Lenbachhaus geht der Punk ab
Das Münchner Lenbachhaus zeigt in der Ausstellung „Normalzustand“ deutsche Undergroundfilme, die zwischen 1979 und den frühen Neunzigerjahren entstanden sind. 
Im Lenbachhaus geht der Punk ab

Kommentare