Spektakuläre Performance der Katalanen auf Buchmesse

Frankfurt/Main - Mit einer spektakulären Performance aus Klaviermusik und dröhnenden Motorradgeräuschen hat das Buchmessen-Ehrengast Katalonien am Mittwochabend in Frankfurt seine "sónar nuits" eröffnet.

Der Barceloneser Avantgarde-Komponist Carles Santos spielte auf dem Piano, während Indoor-Trial-Weltmeister Adam Raga mit seiner Maschine auf einem Parcour Kunststücke zeigte. Das ungewöhnliche Konzert wurde von den Besuchern im Bockenheimer Depot - einem früheren Straßenbahndepot - begeistert gefeiert. Beim Indoor-Trial geht es um Geschicklichkeitsprüfungen auf dem Motorrad. Zum Abschluss der Performance landete Raga mit dem Motorrad auf dem Klavier-Flügel von Santos.

Während der drei Sonar-Nächte wagen die in der Kunst für ihre Experimentierfreude bekannten Katalanen eine Verbindung aus Musik vor allem der elektronischen Art, Video und katalanischer Gastronomie. Dazu wurden eigens Spitzenköche aus Barcelona eingeflogen.

Am ersten Tag der Frankfurter Buchmesse kamen 45 300 Fachbesucher. Dies waren 2,9 Prozent mehr als im Vorjahr, wie die Messe mitteilte. Heute wird auf der weltgrößten Bücherschau mit Spannung die Bekanntgabe des Literaturnobelpreises in Stockholm erwartet. Außerdem stellt die Türkei ihre Pläne für die Gastland-Präsentation im kommenden Jahr vor. Zu Lesungen und Diskussionen werden unter anderem die Autoren Andrea Maria Schenkel ("Tannöd"), Umberto Eco ("Der Name der Rose"), Richard Ford ("Die Lage des Landes") und der Schauspieler Ulrich Tukur erwartet. Am Nachmittag informiert das P.E.N.-Zentrum über Autoren, die unter Verfolgung und Zensur zu leiden haben. (dpa)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der letzte Stummfilm-Schrei
Das Orchester Jakobsplatz spielte im Rahmen seiner Reihe „Flimmerkammer“ in den Münchner Kammerspielen zu „Der Student von Prag“. Lesen Sie hier unsere Kritik:
Der letzte Stummfilm-Schrei
Pussy Riot wollen nicht aufgeben
Sie war im Straflager und gilt als Ikone des Widerstands: Pussy-Riot-Aktivistin Mascha Alechina kommt jetzt in die Münchner Muffathalle. 
Pussy Riot wollen nicht aufgeben
David Guetta in der Olympiahalle: Unter mega macht er's nicht
David Guetta war am Donnerstag in der Olympiahalle zu Gast und begeisterte einmal mehr sein Publikum. Auch unsere Redakteurin war mit dabei - und fand es einfach nur …
David Guetta in der Olympiahalle: Unter mega macht er's nicht
Der Herr der Klänge
Trauer um Christian Burchard, Herz der Band Embryo und einer der wenigen echten Weltstars aus München, der mit 71 Jahren gestorben ist.
Der Herr der Klänge

Kommentare