Spielwarenmuseum kauft große Sammlung von Barbiepuppen

Nürnberg - Das Nürnberger Spielwarenmuseum ist um einige Schätze reicher: Es hat die größte Barbiepuppen-Sammlung im deutschsprachigen Raum gekauft. Es handelt sich um 1600 Puppen.

Das Nürnberger Spielwarenmuseum hat die nach eigenen Angaben vom Montag die größte Barbiepuppen-Sammlung im deutschsprachigen Raum erworben. Die Sammlung umfasse rund 1600 Puppen des langbeinigen Mädchen-Idols und ihres Begleiters Ken, berichtete der Chef der Museen der Stadt Nürnberg, Matthias Henkel.

Dazu gehörten zahlreiche Barbie-Accessoires, vor allem modische Puppenkleider. Das Spielzeugmuseum habe den Puppenfundus von einer privaten Sammlerin gekauft, die sich aus Altersgründen davon habe trennen wollen.

Derzeit werden die zahlreichen Sammlerstücke gesichtet und inventarisiert. Später sind auch Ausstellungen geplant.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mega-Cooler Kultseniorenabend! Neil Diamond in der Oly-Halle
Kontrastprogramm zur Wiesn: Am Donnerstagabend hat Neil Diamond die Olympiahalle mit seiner Coolness beehrt. Eine Kritik.
Mega-Cooler Kultseniorenabend! Neil Diamond in der Oly-Halle
Der Mut-Lacher
Mit „Monsieur Claude und seine Töchter“ gelang Philippe de Chauveron ein Riesenerfolg. Nun setzt de Chauveron einen drauf: In „Hereinspaziert!“ übernimmt Christian …
Der Mut-Lacher
Nachtkritik: Sting macht in der Olympiahalle sein Ding
Sting hat in seinem Musikerleben Songs geschrieben, die heute noch so gut funktionieren wie 1983 oder 1995. Davon macht er in der Olympiahalle Gebrauch - und seine Fans …
Nachtkritik: Sting macht in der Olympiahalle sein Ding
Im Lenbachhaus geht der Punk ab
Das Münchner Lenbachhaus zeigt in der Ausstellung „Normalzustand“ deutsche Undergroundfilme, die zwischen 1979 und den frühen Neunzigerjahren entstanden sind. 
Im Lenbachhaus geht der Punk ab

Kommentare