Spielwarenmuseum kauft große Sammlung von Barbiepuppen

Nürnberg - Das Nürnberger Spielwarenmuseum ist um einige Schätze reicher: Es hat die größte Barbiepuppen-Sammlung im deutschsprachigen Raum gekauft. Es handelt sich um 1600 Puppen.

Das Nürnberger Spielwarenmuseum hat die nach eigenen Angaben vom Montag die größte Barbiepuppen-Sammlung im deutschsprachigen Raum erworben. Die Sammlung umfasse rund 1600 Puppen des langbeinigen Mädchen-Idols und ihres Begleiters Ken, berichtete der Chef der Museen der Stadt Nürnberg, Matthias Henkel.

Dazu gehörten zahlreiche Barbie-Accessoires, vor allem modische Puppenkleider. Das Spielzeugmuseum habe den Puppenfundus von einer privaten Sammlerin gekauft, die sich aus Altersgründen davon habe trennen wollen.

Derzeit werden die zahlreichen Sammlerstücke gesichtet und inventarisiert. Später sind auch Ausstellungen geplant.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mordmotor mit Unwucht
Andreas Kriegenburg inszenierte William Shakespeares „Macbeth“ fürs Münchner Residenztheater
Mordmotor mit Unwucht
Hansi Kraus im Interview: „Wurde von meiner Familie betrogen“
München - Hansi Kraus ist der ewige Lausbub - auch, weil er diesen in Ludwig Thomas Lausbubengeschichten verkörpert. Im Interview spricht Kraus auch über die …
Hansi Kraus im Interview: „Wurde von meiner Familie betrogen“
Stapellauf fürs Themenfrachtschiff
Hamburg - Jörg Widmanns monumentales und mehrheitsfähiges Oratorium „Arche“ ist eine Maßanfertigung für die Hamburger Elbphilharmonie. Die Konzertkritik.
Stapellauf fürs Themenfrachtschiff
Im Minenfeld
München - Bernhard Maaz, Chef der Staatsgemäldesammlungen, spricht im Merkur-Interview über Kunst in der NS-Zeit, Gurlitt, Raubkunst, Provenienzforschung und Restitution.
Im Minenfeld

Kommentare