+
Ernst Cramer .

Springer-Vertrauter Ernst Cramer ist tot

Berlin - Nur zehn Tage vor seinem 97jährigen Geburtstag ist Ernst Cramer , Journalist und Vorstandsvorsitzender der Axel Springer Stiftung , heute Morgen im Krankenhaus gestorben.

Der Journalist sei kurz vor seinem 97. Geburtstag am Dienstag in einem Berliner Krankenhaus an den Folgen eines Herzinfarkts gestorben, teilte das Medienhaus Axel Springer (“Bild“, “Die Welt“) mit.

Mathias Döpfner , Vorstandsvorsitzender der Axel Springer AG , sagte gegenüber der Bild-Zeitung: "Der Tod von Ernst Cramer ist für unser Haus ein großer Verlust. Er war nach Axel Springer die prägendste Figur des Verlags. Er war bis zum Schluss voller Zuversicht und Pläne. Ein erfülltes Leben ist zu Ende gegangen. Vorstand, Aufsichtsrat und die Mitarbeiter der Axel Springer AG trauern mit den Angehörigen."

Der 1913 in Augsburg geborene Cramer war Überlebender des Holocaust und nach dem Krieg enger Vertrauter des Verlegers Axel Springer (1912-1985). Unter anderem war er Herausgeber der “Welt“ und der “Welt am Sonntag“.

dpa/mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

BR-Symphoniker erproben die Elbphilharmonie
Das BR-Symphonieorchester unter Mariss Jansons reiste von München nach Hamburg und gab sein Debüt in der Elbphilharmonie. Wir haben dieses besondere Gastspiel begleitet. 
BR-Symphoniker erproben die Elbphilharmonie
Elvis bebt - und Priscilla ist der PR-Gag: Konzertkritik zu „The Wonder of You“
Der König ist tot, es lebe der König! Was Elvis Presley zu Lebzeiten nie schaffte, nämlich ein Konzert in München zu geben, das holte er jetzt nach: die Konzertkritik …
Elvis bebt - und Priscilla ist der PR-Gag: Konzertkritik zu „The Wonder of You“
Das Merkur-Konzertabo für unsere Leser
Zum neunten Mal bietet der Münchner Merkur in Zusammenarbeit mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks ein Konzertabo an. Vier hochkarätig besetzte Abende …
Das Merkur-Konzertabo für unsere Leser
Klaus Florian Vogt: „Ich bin gerne in einer anderen Welt“
Wagner-Tenor Klaus Florian Vogt steht vor dem härtesten Brocken seiner Karriere: Am Sonntag debütiert er als Tannhäuser - dies in einer Neuproduktion an der Bayerischen …
Klaus Florian Vogt: „Ich bin gerne in einer anderen Welt“

Kommentare