+
Anna Netrebko.

Unterschiedliche Regieauffassungen

Staatsoper: Netrebko sagt ihre Rolle ab

München - Starsopranistin Anna Netrebko hat die Titelpartie in der Neuinszenierung der Oper „Manon Lescaut“ an der Bayerischen Staatsoper in München abgegeben.

Als Grund nannte Intendant Nikolaus Bachler am Montag unterschiedliche Auffassungen des Werks von Giacomo Puccini. Regie führt Hans Neuenfels. Die Staatsoper sei dafür bekannt, „erstklassige musikalische Qualität mit spannenden, mutigen Regieansätzen zu verbinden“, sagte Bachler. „Dass in Einzelfällen künstlerische Konstellationen nicht funktionieren, kommt in unserem Metier vor.“

Anstelle von Anna Netrebko wird am 15. November nun die lettische Sopranistin Krist?ne Opolais die Titelpartie übernehmen. Der Tenor Jonas Kaufmann singt die Partie des Studenten Des Grieux.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jansons zum Konzertsaal: „Ich bin noch nicht beruhigt“
Der Architektenwettbewerb ist entschieden, ab 2018 könnte gebaut werden. Doch wie soll das Münchner Konzerthaus geführt werden? Dirigent Mariss Jansons denkt an eine …
Jansons zum Konzertsaal: „Ich bin noch nicht beruhigt“
Hisham Matar und sein schwieriges Vater-Land
Hisham Matar erzählt in „Die Rückkehr“ von seiner Heimat Libyen und von der Suche nach seinem Vater, der von Gaddafis Schergen entführt wurde. Dafür wird der Autor in …
Hisham Matar und sein schwieriges Vater-Land
Der Höllen-Glöckner von AC/DC
Zusammen mit seinem Bruder Angus gründete Malcolm Young 1973 AC/DC und schrieb Rockgeschichte. Jetzt ist der Gitarrist nach langer Krankheit im Alter von 64 Jahren …
Der Höllen-Glöckner von AC/DC
Marilyn Manson in München: Wie Luzifer auf dem Thron
Trotz eines gebrochenen Beins tritt Marilyn Manson in der Münchner Zenithhalle auf. Dort bietet er seinen Fans eine kurze, aber wohl unvergessliche Show - bis die …
Marilyn Manson in München: Wie Luzifer auf dem Thron

Kommentare