+
Generalmusikdirektor Kent Nagano verlässt die Staatsoper bald in Richtung Hamburg. 

Auszeichnung

Staatsoper mit "Orchester des Jahres"

München - Das Orchester der Bayerischen Staatsoper in München ist das „Orchester des Jahres“. Das haben Opernkritiker in der jährlichen Umfrage der Zeitschrift „Opernwelt“ entschieden.

„Ich bin sehr froh über die Auszeichnung und stolz auf dieses wunderbare Orchester“, erklärte der scheidende Generalmusikdirektor Kent Nagano am Montag in München. „Das ist eine Bestätigung für die außergewöhnte Qualität der Staatsoper und ihrer Musiker“. Und es ist auch ein schönes Abschiedsgeschenk für Nagano, dessen Amtszeit mit dieser Saison endet. Von der kommenden Spielzeit an ist der Russe Kirill Petrenko Chef des Staatsorchesters, Nagano wird im Jahr 2015 Generalmusikdirektor an der Hamburger Oper.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mega-Cooler Kultseniorenabend! Neil Diamond in der Oly-Halle
Kontrastprogramm zur Wiesn: Am Donnerstagabend hat Neil Diamond die Olympiahalle mit seiner Coolness beehrt. Eine Kritik.
Mega-Cooler Kultseniorenabend! Neil Diamond in der Oly-Halle
Der Mut-Lacher
Mit „Monsieur Claude und seine Töchter“ gelang Philippe de Chauveron ein Riesenerfolg. Nun setzt de Chauveron einen drauf: In „Hereinspaziert!“ übernimmt Christian …
Der Mut-Lacher
Nachtkritik: Sting macht in der Olympiahalle sein Ding
Sting hat in seinem Musikerleben Songs geschrieben, die heute noch so gut funktionieren wie 1983 oder 1995. Davon macht er in der Olympiahalle Gebrauch - und seine Fans …
Nachtkritik: Sting macht in der Olympiahalle sein Ding
Im Lenbachhaus geht der Punk ab
Das Münchner Lenbachhaus zeigt in der Ausstellung „Normalzustand“ deutsche Undergroundfilme, die zwischen 1979 und den frühen Neunzigerjahren entstanden sind. 
Im Lenbachhaus geht der Punk ab

Kommentare