Staatsorchester-Akademie erhält Echo Klassik

München - Die musikalische Akademie des Bayerischen Staatsorchesters bekommt in diesem Jahr einen Klassik-Echo. Sie erhält den Musikpreis für ihre Arbeit mit dem Jugendorchester ATTACCA, wie die Staatsoper am Mittwoch in München mitteilte.

Es ist der “Sonderpreis der Jury für Nachwuchsförderung im Bereich der Klassik“. Die offizielle Verleihung findet am 2. Oktober im Konzerthaus Berlin statt.

ATTACCA wurde im Jahr 2007 als eigenständiges Jugendorchester des Bayerischen Staatsorchesters für musikbegeisterte Jugendliche im Alter von 12 bis 18 Jahren gegründet. Zurzeit machen nach Opernangaben rund 90 Jugendliche bei dem Projekt mit, das sie mit der Arbeit in einem Orchester vertraut machen soll.

Schirmherr ist der Generalmusikdirektor der Staatsoper, Kent Nagano. “Die Begeisterung und der Einsatz unserer jugendlichen Musiker zeigen mir bei jeder Begegnung wieder, wie wichtig und notwendig es ist, junge Menschen für Musik zu interessieren und zu fördern“, sagte er laut Mitteilung.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Kulturzeit will helfen, die Welt zu mögen“
Zuschauer des BR-Fernsehens kennen Vivian Perkovic von den Sendungen „Jetzt mal ehrlich“, „Puls“ und „on3-Südwild“. Seit einem Jahr ist die 39-Jährige, die etwa auch …
„Kulturzeit will helfen, die Welt zu mögen“
Dolores O’Riordan – die Frau mit der Monsterstimme
„Zombie“ war der größte Hit der Band The Cranberries. Völlig überraschend ist Sängerin Dolores O’Riordan jetzt mit 46 Jahren gestorben. Unser Nachruf: 
Dolores O’Riordan – die Frau mit der Monsterstimme
Unterwegs mit einem Flötisten der Münchner Philharmoniker
Wie ein normaler Arbeitstag bei den „Philis“ aussieht, verrät der Soloflötist Herman van Kogelenberg (38). Wir begleiteten ihn von der Probe am Samstag bis zum Konzert …
Unterwegs mit einem Flötisten der Münchner Philharmoniker
Nikolaus Habjan lässt die Puppen lieben
Er ist der „Master of Puppets“ des deutschsprachigen Theaters. Jetzt hat Nikolaus Habjan fürs Münchner Residenztheater „Der Streit“ von Marivaux inszeniert. Lesen Sie …
Nikolaus Habjan lässt die Puppen lieben

Kommentare