+
Yoda

Episode VII

Infos zu neuem "Star Wars"-Film sickern durch

London - Der siebte Teil der "Star Wars"-Saga steht in den Startlöchern. Und auch, wenn die Infos darüber bisher sehr spärlich sind, sickern immer mehr Details zu dem Streifen durch.

Die Dreharbeiten für den ersten "Star Wars"-Film seit zehn Jahren sollen im Mai in Großbritannien beginnen. Laut einer Mitteilung der Produktionsfirma Disney soll dann in den Pinewood-Studios bei London mit den Dreharbeiten begonnen werden. Bereits seit mehreren Monaten laufen in den Studios die Vorbereitungen. Regisseur von "Stars Wars - Episode VII" ist JJ Abrams, der auch bei der Kult-Fernsehserie "Lost" und den jüngsten "Star Trek"-Filmen Regie führte.

Über die beteiligten Schauspieler machten die Produzenten keine Angaben. In einer auf der offiziellen Star-Wars-Webseite veröffentlichten Erklärung hieß es lediglich, neben neuen würden auch einige altbekannte Gesichter dabei sein. Möglich erscheint also, dass die Stars aus der ursprünglichen Trilogie - Mark Hamill, Harrison Ford und Carrie Fisher - mit von der Partie sind oder Serienstar Adam Driver einen Bösewicht im Stil von Darth Vader spielen könnte.

Die erfolgreichsten Kinofilme aller Zeiten

Die erfolgreichsten Kinofilme aller Zeiten

Die seit 1977 erschienenen "Star Wars"-Filme haben Kultstatus. Bislang gab es zwei Trilogien, bei vier der Filme führte George Lucas Regie. Der bislang letzte namens "Episode III - Die Rückkehr der Jedi" war 2005 in die Kinos gekommen, der neue Streifen - der 30 Jahre danach spielen soll - soll am 18. Dezember 2015 anlaufen.

AFP

Lesen Sie dazu auch:

Star Wars Episode 7: Ab jetzt wird gedreht

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Als Verbrecher wäre ich ein Versager“
Rupert Grint über die Gangsterserie „Snatch“ und sein Entkommen aus der Gefangenschaft des „Harry Potter“-Universums.
„Als Verbrecher wäre ich ein Versager“
„Tannhäuser“ in München: Zeit der Künstlichkeit
Eine bessere Sängerbesetzung für diesen neuen „Tannhäuser“ an der Bayerischen Staatsoper lässt sich nicht finden - wohl aber ein besserer Regisseur. Die rituellen Bilder …
„Tannhäuser“ in München: Zeit der Künstlichkeit
Weltstars inmitten der Natur - Dieses Festival ist eine Reise wert
Franz Ferdinand, Feist und Judith Holofernes sind nur drei Acts, die beim diesjährigen „Summer‘s Tale“ auftreten. Unter Musik-Kennern längst bekannt, ist das Festival …
Weltstars inmitten der Natur - Dieses Festival ist eine Reise wert
BR-Symphoniker erproben die Elbphilharmonie
Das BR-Symphonieorchester unter Mariss Jansons reiste von München nach Hamburg und gab sein Debüt in der Elbphilharmonie. Wir haben dieses besondere Gastspiel begleitet. 
BR-Symphoniker erproben die Elbphilharmonie

Kommentare