+
Stararchitekt Oscar Niemeyer

104-Jähriger wieder zu Hause

Architekt Niemeyer aus Krankenhaus entlassen

Rio de Janeiro - Der 104 Jahre alte brasilianische Stararchitekt Oscar Niemeyer ist nach rund zwei Wochen aus einem Krankenhaus in Rio de Janeiro entlassen worden.

Der Patient fühle sich besser und sei zu Hause, um sich dort zu erholen, sagte der behandelnde Arzt, Fernando Gjorup, am Sonntag. Niemeyer gilt als Wegbereiter der modernen Architektur in Brasilien und ist vor allem für seine futuristischen Entwürfe in der Hauptstadt Brasília bekannt.

Niemeyer war am 13. Oktober wegen Wassermangels im Körper (Dehydratation) ins Hospital Samaritano gebracht worden. Er verließ das Krankenhaus bereits am Samstag. Der am 15. Dezember 1907 geborene Niemeyer lag im vorigen Mai für rund zwei Wochen mit Lungenentzündung im selben Krankenhaus. Im Juni war die einzige Tochter des Architekten, Anna Maria Niemeyer, im Alter von 82 Jahren gestorben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unser Soul-Arbeiter
Lee Fields brachte den Club Ampere zum Dampfen
Unser Soul-Arbeiter
„Falco - Das Musical“: Gelungene Premiere in Kempten
Jempten - Falco wäre im Februar 60 Jahre alt geworden. Er starb jung, doch seine Hits wie „Rock Me Amadeus“ und „Jeanny“ begeistern die Menschen noch immer.
„Falco - Das Musical“: Gelungene Premiere in Kempten
Frauensache: Fünf Regisseurinnen ausgezeichnet
München - Ein starkes Signal beim 38. Bayerischen Filmpreis: Im Münchner Prinzregententheater wurden am Freitagabend fünf Regisseurinnen ausgezeichnet.
Frauensache: Fünf Regisseurinnen ausgezeichnet
Der Nussknacker wirbelt durchs Deutsche Theater
München - Fredrik Rydman begeistert mit seiner zeitgenössischen Version „Nutcracker reloaded“ in Münchens Deutschem Theater. Lesen Sie hier unsere Premierenkritik:
Der Nussknacker wirbelt durchs Deutsche Theater

Kommentare