+
Stararchitekt Oscar Niemeyer

104-Jähriger wieder zu Hause

Architekt Niemeyer aus Krankenhaus entlassen

Rio de Janeiro - Der 104 Jahre alte brasilianische Stararchitekt Oscar Niemeyer ist nach rund zwei Wochen aus einem Krankenhaus in Rio de Janeiro entlassen worden.

Der Patient fühle sich besser und sei zu Hause, um sich dort zu erholen, sagte der behandelnde Arzt, Fernando Gjorup, am Sonntag. Niemeyer gilt als Wegbereiter der modernen Architektur in Brasilien und ist vor allem für seine futuristischen Entwürfe in der Hauptstadt Brasília bekannt.

Niemeyer war am 13. Oktober wegen Wassermangels im Körper (Dehydratation) ins Hospital Samaritano gebracht worden. Er verließ das Krankenhaus bereits am Samstag. Der am 15. Dezember 1907 geborene Niemeyer lag im vorigen Mai für rund zwei Wochen mit Lungenentzündung im selben Krankenhaus. Im Juni war die einzige Tochter des Architekten, Anna Maria Niemeyer, im Alter von 82 Jahren gestorben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der neue Asterix kommt heute raus - leider fehlt etwas 
Fans dürften den Tag sehnsüchtig erwartet haben: Am Donnerstag kommt der neue Asterix-Band (Asterix in Italien) in den Handel. Wir haben schon darin geblättert - und …
Der neue Asterix kommt heute raus - leider fehlt etwas 
Nach Unfall: Jetzt muss Ed Sheeran etliche Konzerte absagen
Ed Sheeran (26, „Galway Girl“) muss nach seinem Fahrradunfall etliche Auftritte absagen. „Ein Besuch bei meinem Arzt hat Brüche in meinem rechten Handgelenk und linken …
Nach Unfall: Jetzt muss Ed Sheeran etliche Konzerte absagen
Gefeuerte Darsteller, Krach ums Geld: Wirbel um Roland-Kaiser-Musical
Deutschlands Schlagerstar Roland Kaiser selbst distanziert sich von dem Musical, das über ihn im Deutschen Theater in München aufgeführt werden soll. Es gibt Krach - und …
Gefeuerte Darsteller, Krach ums Geld: Wirbel um Roland-Kaiser-Musical
„Ich liebe Happy Ends!“
Sie trifft den Puls ihrer Generation. Am Samstag kommt die Poetry-Slammerin Julia Engelmann in den Münchner Circus Krone, Restkarten gibt es mit etwas Glück an der …
„Ich liebe Happy Ends!“

Kommentare